Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sensationelle Hilfe für rumänsche Tierheim-Hunde

Der rumänische Tierarzt Claudiu Iosim mit einer verletzten Hündin (Foto: oh)

Tierarzt bedankt sich für die vielen Spenden der WOCHENBLATT-Leser

bim. Tostedt. "Es ist grandios gelaufen. Die Spendenbereitschaft war sensationell. Die meisten Spenden sind von WOCHENBLATT-Lesern gekommen", freut sich Tierschützerin Christine Boll aus Handeloh. 41 Europaletten mit Futter, Decken und Planen sind kürzlich mit zwei Transporten von einer Spedition aus Welle nach Rumänien gebracht worden. Davon profitieren unzählige Hunde dreier Tierschutzorganisationen sowie der Tierschutzverein "Animed" des Tierarztes Claudiu Iosim und der Biologin Mihaela Iosim aus dem rumänischen Arad, der sich um verletzte Streuner kümmert und auch Kastrationen vornimmt. Außerdem gingen mehr als 4.000 Euro an Geldspenden ein.
"Viele Tierfreunde fragten: Kommen die Spenden auch rechtzeitig an?", berichtet Christine Boll. Sie und weitere Tierschützer haben es geschafft, in nur vier Wochen Spenden zu sammeln und auszuliefern - eine tolle Leistung. Unterstützt wurden die Tierschützer u.a. vom Buchholzer Tierheim, vom Tostedter Kaufhaus Bade und vom Umzugsunternehmen Pohl aus Handeloh, das vier Paletten mit Hundeboxen - gestiftet vom Seevetaler Warenhotel - abholte.
Tierarzt Claudiu Iosim bedankt sich in einem Brief an die WOCHENBLATT-Leser sowie an Christine Boll, Agnieszka Kühl und "Pro Animal Welfare Hamburg" herzlich für die Spenden für die "rumänischen Fellnasen".
"Wir arbeiten weiter mit 'Animed' zusammen", so Christine Boll. Mehr Infos zu dem Tierschutzverein unter www.animed.ro
Nähere Auskünfte erteilt auch Christine Boll unter Tel. 0176 - 86 97 70 57 oder per E-Mail unter bolli01@freenet.de

Lesen Sie auch www.kreiszeitung-wochenblatt.de/tostedt/panorama/in-rumaenien-erfrieren-die-hunde-d31080.html

und www.kreiszeitung-wochenblatt.de/tostedt/panorama/grosse-hilfsbereitschaft-fuer-rumaenische-hunde-d31512.html