Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tag des offenen Hofes auf dem Moorweghof war bestens besucht

Der kleine Felix (2) war beeindruckt von dem Tier mit dem großen Kopf
bim. Königsmoor. Das wechselhafte Wetter versprach zunächst nichts Gutes, doch der Himmel klarte rechtzeitig zum Tag des offenen Hofes auf dem Moorweghof auf. Kurze Schauer zwischendurch hielten die Besucher nicht davon ab, aus der näheren Umgebung und auch aus ganz Norddeutschland den Weg nach Königsmoor anzutreten. Junior-Chef Florian Dreßler schätzt, dass sich rund 3.000 Gäste über den Hof und seine Tierhaltung informierten - und natürlich die leckeren Wurst- und Fleischspezialitäten aus eigener Herstellung und die hausgemachte Hochzeitssuppe genossen.
Außerdem gab es u.a. Obst vom Obsthof Bröhan aus dem Alten Land sowie frische Berliner, Brot und Butterkuchen von der Bäckerei Grimm aus Sittensen, Crêpes und Zuckerwatte von der Süßigkeiten-Bude. Das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Ingo Diederich aus Ovelgönne präsentierte eine bunten Blumenvielfalt.
Daneben fanden Anbieter von Schmuck und Tupperware interessierte Kunden. Christine Boll, Birgit Spang und Andrea Williams vom Verein Besitzerhunde informierten über die „Tafel der Tiere“, die die tierischen Freunde bedürftiger Menschen versorgt. „Wir haben inzwischen über 140 Tiere aus dem Raum Tostedt und Buchholz in der Versorgung“, so Vorsitzende Christine Boll.
Besonders spannend war das Programm für die Kinder, denen mit Kuh-Hüpfburg, Kinderschminken, Ponyreiten und der direkten Begegnung mit den hofeigenen Kühen einiges geboten wurde.