Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedter Haus der Begegnung wurde im Beisein von 80 Gästen feierlich eröffnet

Sie halten das Haus der Begegnung hoch (v. li.): Gerhard Netzel, Rocio Picard, Dr. Peter Dörsam, Mechthild Herkenhoff, Susanne Kämpfer, Birgit Rademacher, Susan Schiller und Christine Petersen (Foto: Marion Wenner)
bim. Tostedt. Mit einer Eröffnungsfeier mit rund 80 Gästen sowie internationalen Tanz- und Musikdarbietungen und ausgiebigen Klönschnacks wurde jüngst das Tostedter Haus der Begegnung in den Räumen der früheren Töste Realschule in der Poststraße in Betrieb genommen.
Wie berichtet, war die Idee zu einem zentralen Treffpunkt für Gruppen mit unterschiedlichen Interessen bereits vor drei Jahren entstanden. Die Samtgemeinde Tostedt stellte der Initiative jetzt zwei ehemalige Fachräume sowie einen kleinen Raum mit Kochgelegenheit zur Verfügung, den die engagierten Mitglieder mit Hilfe von Sachspenden, u.a. vom DRK-Kaufhaus "Fundus", für die Begegnungen der 15 Gruppen, die sich dort treffen, hergerichtet haben.
Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam war begeistert, wie viele Menschen sich zur Einweihungsfeier einfanden. "Ich hoffe, dass sich das Haus der Begegnung Tostedt mit viel Leben und Energie füllt", sagte er. Und Tostedts Bürgermeister Gerhard Netzel ergänzte: "Mit diesem Haus sind wir in Tostedt auch auf dem Weg zur Integration ausländischer Mitbürger einen großen Schritt weiter gekommen."
Im Haus der Begegnung treffen sich u.a. eine Mutter-Kind-Gruppe, die Landfrauen,
ein internationaler Frauentreff, die Schachabteilung, ein spanischer Gesprächskreis und verschiedene Tanzgruppen.
Für die Organisation und Führung des Hauses der Begegnung wurde ein Verein gegründet mit Susanne Kämpfer als Vereinsvorsitzender und Christine Petersen als
stellvertretender Vorsitzender. In weiteren Positionen engagieren sich Birgit Rademacher (Gruppenbeauftragte), Alexander Gröngröft (Kassenwart) und Rocio Picard (Raumbeauftragte).
• Wer sich für die Angebote der Gruppen im Haus der Begegnung interessiert oder selbst ein Angebot für eine Gruppe machen möchte, schreibt eine E-Mail an hausbegegnung-tostedt@web.de oder meldet sich bei der Vereinsvorsitzenden Susanne Kämpfer unter Tel. 04182-404767.