Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Training für Wistedts Atemschutzgeräteträger

Die Feuerwehr Wistedt absolvierte einen Trainingstag in der Brandgewöhnungsanlage in Brunsbüttel (Foto: Feuerwehr)
bim/nw. Wistedt. Einen Trainingstag in der Brandgewöhnungsanlage des Kreisfeuerwehrverbandes Dithmarschen im Industriegebiet der Stadt Brunsbüttel absolvierte kürzlich die Feuerwehr Wistedt. Denn auf extreme Einsatzbedingungen vorbereitet zu sein, ist besonders für die Atemschutzgeräteträger einer Feuerwehr unerlässlich.
Im Übungsdienst die mögliche extreme Wärmebelastung zu erleben, die Brandentwicklung und das Verhalten von Rauchgasen einschätzen zu können sind Grundlagen einer effektiven Brandbekämpfung und hilft, Unfälle zu vermeiden.
Aus diesem Grund wurden unter realistischen Bedingungen das Betreten eines Brandraumes trainiert, Suchtechniken geübt und ein Strahlrohrtraining durchgeführt. Darüber hinaus probten die Einsatzkräfte auf dem Übungsplatz den gezielten Einsatz von Schaummittel, was sonst aus Umweltschutzgründen nur schwer möglich ist.
Auf dem Gelände des Industriebetriebes, der den Übungsplatz beheimatet, sind die notwendigen Bedingungen optimal gegeben. Da im Landkreis Harburg eine solche Anlage noch nicht zur Verfügung steht, war eine weite Anreise in den Landkreis Dithmarschen notwendig. Die Kosten hierfür werden durch die fördernden Mitglieder der Feuerwehr Wistedt gedeckt.