Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vereine in Tostedt haben jetzt einen zentralen Treffpunkt

Sie freuten sich über die große Resonanz (v. li.): Susan Schiller, Rocio Picard, Hannelore Spiecker-Somschor, Maren Altmann, Mechthild Herkenhoff, Alexander Gröngröft, Susanne Kämpfer, Birgit Rademacher und Doris Herrmann
bim. Tostedt. Viele Vereine in Tostedt waren bisher ohne feste „Heimat“. Daher setzte sich die Initiative „Haus der Begegnung“ seit November 2012 für die Realisierung eines zentralen Treffpunkts in Tostedt ein. Entsprechende Räume stehen nun in der früheren Töste Realschule in der Poststraße zur Verfügung. Rund 30 Interessierte fanden sich dort zu einem ersten Treffen ein.
Verwaltungsmitarbeiterin Doris Herrmann, eine der Initiatorinnen, erläuterte noch einmal die Idee. Der Treff, angelehnt an die Mehrgenerationenhäuser, solle eine zentrale Lage haben mit behindertengerechtem Zugang, multifunktional nutzbar mit Küche und Medienraum ausgestattet sein.
Interesse an der Nutzung des „Hauses der Begegnung“ meldeten u.a. der spanische Gesprächskreis, der internationale Frauentreff und eine frühere Schulleiterin für Deutschunterricht für Flüchtlinge an. Anmeldezettel sollen bald auch im Familienservicebüro ausliegen.
• Beim nächsten Treffen am Montag, 28. September, um 19.30 Uhr soll ein Trägerverein gegründet werden. Anregungen und Anfragen per Mail an haus-begegnung-tostedt@web.de.