Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fachausschuss befürwortet Architekten-Entwurf für Krippe in Handeloh

Der Ausschuss stimmte der Entwurfsplanung von Hans-Jürgen Schmidt (stehend) zu
bim. Otter. Der Kindergarten Handeloh soll um eine Krippengruppe mit 15 Plätzen erweitert werden. Die Pläne dafür stellte Architekt Hans-Jürgen Schmidt aus Schneverdingen jetzt dem Jugend- und Sozialausschuss vor, der im Kindergarten Otter tagte.
Demnach hat die Krippe eine Nutzfläche von 170 Quadratmetern. Es gibt u.a. einen Gruppenraum mit 53 Quadratmetern samt Spielebene, an den sich WC und Schlafraum anschließen, und einen Mehrzweckraum mit 29 Quadratmetern, der sowohl von der Krippengruppe als auch von den Kindergartengruppen genutzt werden kann.
Als Außenanlage soll eine Fläche von 1.000 Quadratmetern mit Spielgeräten hergerichtet werden, angrenzend an den bestehenden Bolzplatz und die Skateranlage, der dafür aber nicht verkleinert werden soll.
Im Haushalt sind 405.000 Euro für die Krippe eingestellt.
Die Krippengruppe soll möglichst nach den Sommerferien 2018 in Betrieb gehen, so Gerd Gerhardt von der Verwaltung.
Der Fachausschuss befürwortete die Entwurfsplanung einstimmig. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gemeinde Handeloh die benötigte Fläche zur Verfügung stellt, wonach es derzeit aussieht. Der Gemeinderat Handeloh berät den Grundriss in seiner Sitzung am 23. Februar. Der Samtgeneinderat befasst sich am 30. März mit dem Thema.