Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

FDP Tostedt stellt sich neu auf

Der neue Vorstand der Tostedter FDP (v. li.): Klaus Cordes, Dr. Klaus D. Fabian, Harry Kalinowsky, Marco Owczarek und Günter Mähl (Foto: FDP)
bim. Tostedt. Die Führungsspitze der Töster FDP hat sich in ihrer Jahreshauptversammlung neu aufgestellt. Die Versammlung fasste den Beschluss, den Vorstand um Beisitzer zu erweitern, damit eine enge Verzahnung von Mandatsträgern und
Partei sichergestellt werden kann. Der Weller Ratsherr Dr. Klaus D. Fabian kandidierte nicht erneut zum Vorsitzenden. An der Spitze der Orts-FDP steht nun der Tostedter Ratsherr Dr. Harry Kalinowsky, der bislang stellvertretender Vorsitzender war. Diese Aufgaben übernimmt nun der Todtglüsinger Unternehmer Marco Owczarek.
Ebenfalls neu, wenn auch
mit langer FDP-Zugehörigkeit, ist der Dohrener Ratsherr Klaus Cordes, der die Position des Schriftführers einnimmt. Bewährt hat sich Günter Mähl als Schatzmeister. Dr. Klaus D. Fabian und der Handeloher Ratsherr Dr. Hans-Christian Schröder wurden als
Beisitzer in den erweiterten Vorstand gewählt.
Dr. Kalinowsky ist überzeugt, dass mit dieser Wahl ein neuer Schub für die Liberalen in
der Samtgemeinde Tostedt ausgehen wird. „Wir sind im Bereich der social media schon sehr gut aufgestellt und werden uns für Transparenz und Entwicklungschancen der Wirtschaft einsetzen", sagte er.
Zuvor hatte Dr. Klaus Fabian u.a. an die Aktivitäten zum Tag der offenen Gesellschaft auf dem Hindenburgplatz erinnert. Dr. Fabian zeigte sich erfreut darüber, dass der Rat der Gemeinde Tostedt sich auf Initiative der FDP für eine Umbenennung dieses Platzes ausgesprochen hat. Die Fraktionen sind nun aufgerufen, sich über einen möglichen Namen Gedanken zu machen, über den der Rat im Juni entscheiden soll.