Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hochwasserschutz an Wümme und Oste

Der Landkreis wird voraussichtlich 2014 ein förmliches Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung zur endgültigen Festsetzung der Flächen starten

bim/nw. Tostedt. Das jüngste Hochwasser hat einmal mehr deutlich gezeigt, dass aktiver Hochwasserschutz wichtiger denn je ist. Dazu werden an allen Gewässern Niedersachsens Überschwemmungsgebiete ausgewiesen, für die im Überschwemmungsfall größere Schäden zu erwarten sind.
Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hat in Kooperation mit der Abteilung Boden/Luft/Wasser des Landkreises Harburg neue Überschwemmungsgebiete für die Wümme ermittelt und eine vorläufige Sicherung angeordnet. Bereits im vergangenen Jahr wurden Überschwemmungsflächen für die Oste vorläufig gesichert. Der Landkreis wird voraussichtlich im kommenden Jahr ein förmliches Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung zur endgültigen Festsetzung der Überschwemmungsflächen an der Wümme starten.
Der Landkreis Rotenburg/Wümme übernimmt das Verfahren zur Neufestsetzung der Überschwemmungsgebiete an der Oste für den Landkreis Harburg mit. Es befindet sich derzeit in der Vorbereitung und wird in Kürze gestartet.
Die Flächen erstrecken sich entlang beider Gewässer auf dem Gebiet der Samtgemeinde Tostedt. Die Überschwemmungsgebiete dürfen nicht bebaut und nur eingeschränkt genutzt werden, um einen ausreichenden Wasserabfluss sicherzustellen und Bodenabschwemmung zu verhindern. Verboten sind etwa die Lagerung wassergefährdender Stoffe oder die Ablagerung von Materialien wie Holzschnitt oder Strohballen. Mit der vorläufigen Sicherung der Überschwemmungsflächen treten diese Einschränkungen in Kraft. Eigentümer und Pächter sollten sicherstellen, dass ihre Grundstücke den neuen Bestimmungen entsprechen.
Eine Karte mit den Überschwemmungsgebieten kann unter http://www.umweltkarten-niedersachsen.de/GlobalNetFX_Umweltkarten/ abgerufen oder bei der Abteilung Boden/Luft/Wasser des Landkreises Harburg eingesehen werden. Für Fragen und Informationen stehen André Francois unter Tel. 0 41 71 - 693 335 bzw. E-Mail a.francois@lkharburg.de oder Oliver Fehrow unter Tel. 0 41 71 - 693 463 bzw. E-Mail o.fehrow@lkharburg.de von der Abteilung Boden/Luft/Wasser zur Verfügung.