Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Samtgemeinde Tostedt sucht Wahlhelfer

bim. Tostedt. Die Samtgemeinde Tostedt sucht für die am 24. September stattfindende Bundestagswahl und für die am 14. Januar 2018 stattfindende Landtagswahl in Niedersachsen Wahlberechtigte, die sich als ehrenamtliche Wahlhelfer in den verschiedenen Wahllokalen engagieren. Wahlhelfer kann werden, wer am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.
Die Wahlhelfer werden in einem der 26 Wahllokale innerhalb der Samtgemeinde Tostedt mit jeweils sechs weiteren Helfern eingesetzt - in der Regel in dem Wahllokal, in dem man auch selbst wählt. Auf Wunsch kann man aber auch in einem anderen Wahllokal der Samtgemeinde Tostedt helfen. Die Wahlzeit dauert von 8 bis 18 Uhr. In dieser Zeit wechseln sich die Wahlhelfer im Wahllokal ab, so dass man nicht ständig anwesend sein muss. In der Wahlzeit beschränkt sich die Aufgabe im Wesentlichen auf die Aushändigung von Stimmzetteln und das Abhaken von Wählern im Wählerverzeichnis. Ab 18 Uhr werden auf den Stimmzetteln die Stimmen durch alle Wahlhelfer ausgezählt und der Samtgemeinde übermittelt.
Es wird eine Entschädigung von 40 Euro je Wahlhelfer sowohl bei der Bundestags- als auch bei der Landtagswahl gezahlt.
Wer Wahlhelfer werden möchte oder weitere Fragen zum Thema Wahlen hat, meldet sich in der Samtgemeinde Tostedt, Schützenstraße 24, Tel. 04182-298138 bei Michael Burmester, Fax: 04182-298108, E-Mail an: m.burmester@tostedt.de oder unter www.tostedt.de.