Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedt bleibt beim EVB-Bahnübergang am Ball

bim. Tostedt. Der Bahnübergang auf der EVB-Strecke auf der B75 (Bremer Straße) ist für die Anwohner seit Jahren ein Ärgernis. Weil zwischen Asphalt und Schienen größere Rillen sind, "poltert" der Verkehr regelrecht darüber und verursacht Lärm. "Die EVB drückt sich vor Baumaßnahmen, weil der Übergang nach aktuellem Stand der Technik gebaut sei", so Gemeindedirektor Dirk Bostelmann in der vergangenen Ratssitzung. Deshalb wolle die Gemeinde selbst aktiv werden, was eigentlich teuer werde. Die Gemeinde habe nun aber eine preiswerte Technik entdeckt, die es lohne, ausprobiert zu werden.
Da auch der Gehweg über den Bahnübergang mit Rollator oder Rollstuhl schlecht zu benutzen sei, sollen zwischen Gleisen und Straße nun Hartgummischienen eingebaut werden. "Sollte das funktionieren, werden wir das auch beim Übergang für Pkw und Lkw einbauen", so Bostelmann. Er versprach: "Wir bleiben am Ball."