Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wo kann die Samtgemeinde Tostedt sparen? - Anträge von CDU-Ratsherr Andreas Dyck zur Sitzung des Finanzausschusses

Wann? 15.07.2015 18:00 Uhr

Wo? Rathaus, Schützenstraße 26, 21255 Tostedt DE
Andreas Dyck (Foto: archiv)
Tostedt: Rathaus | bim. Tostedt. Verschiedene Anträge zur Verbesserung der Finanzsituation der Samtgemeinde Tostedt hat Andreas Dyck (CDU) jetzt zur Beratung in der Finanzausschuss-Sitzung am heutigen Mittwoch, 15. Juli, gestellt. „Ziel muss es sein, eine dauerhafte Handlungsfähigkeit zu erhalten und finanzielle Spielräume zu schaffen“, so Dyck. Er schlägt u.a. vor:
• Gebühren für das Parkhaus am Bahnhof, analog zu den Parkgebührenregelungen in Buchholz, Buxtehude und Neu Wulmstorf
• Das Erzielen von Einnahmen durch die Vermietung von Werbeflächen in Buswartehäuschen und auf ähnlich prominenten Freiflächen
• Erhebung von Eintrittsgebühren für das Freibad Tostedt
• Neuregelung der Gebühren für Kindertagesstätten mit dem Ziel, dass dauerhaft 30 Prozent der anfallenden Kosten über Elternbeiträge gedeckt werden
• Eine Einstellung der Arbeiten zur Sanierung und Attraktivitätssteigerung am Freibad Tostedt, da eine Sanierung am alten Standort wirtschaftlich und technisch nicht sinnvoll und finanziell nicht tragbar sei
• Erarbeitung eines Leitbildes für die Samtgemeinde durch eine Arbeitsgruppe aus Politik, Bürgern und Verwaltung ohne kostenträchtige Unterstützung durch Externe
• Überprüfung der Aufwendungen für ehrenamtliche Tätigkeit mit dem Ziel, eine Reduzierung zu erreichen
• Zusammenarbeit mit benachbarten Verwaltungen
• Erhebung von Straßenausbaubeiträgen für Gemeindeverbindungsstraßen
• Erschließung von Baugebieten über eigene Strukturen statt über fremde Träger
• Optimierung der Förderung von ÖPNV-Projekten.
Die Sitzung des Finanzausschusses beginnt um 18 Uhr im Rathaus-Sitzungsraum, Schützenstraße 26a.