Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wolfgang Zodrow ist tot

Wolfgang Zodrow war immer auch ein politischer Künstler. Jetzt ist er im Alter von 77 Jahren verstorben (Foto: bim)
Königsmoor. Er war Künstler, Politiker und Tierliebhaber - vor allem war er ein origineller, engagierter, interessierter Mensch. Jetzt ist Wolfgang Zodrow im Alter von 77 Jahren gestorben.
Haus und Garten in Königsmoor, wo Wolfgang Zodrow seit Jahrzehnten mit seiner Frau Ada wohnte, waren in seinen aktiven politischen Jahren nicht selten Treffpunkt für die Grünen in der Samtgemeinde Tostedt, zu deren Aufstieg Zodrow das Seine beigetragen hat - sowohl im Gemeinderat Königsmoor als auch im Samtgemeinderat.
Und Haus und Garten waren bis zuletzt ein einziges großes Atelier für Wolfgang Zodrows Metallarbeiten. Der gelernte Schmied, der in jungen Jahren auf einer Werft gearbeitet hat, entwickelte sich nach und nach zu einem formstarken Künstler, dessen Arbeiten über die Jahre immer mehr Anerkennung erfuhren und der sich mit seiner auch mit dem aktuellen politischen Gescehen auseiandersetzte. Zuletzt hat Wolfgang Zodrow die Skulptur für den vor zwei Wochen erstmals vergebenen "Töster Bürgerpreis" geschaffen.
Die letzten zwei Jahrzehnte pflegte der kauzige Künstler eine besondere Passion: Er züchtete Pfauen - ein besonderes Kolorit auf dem Künstler-Areal am Ortsrand. Wolfgang Zodrow, so sagen Freunde, hat ein erfülltes, weitgehend selbstbestimmtes Leben geführt. Wie viele dürfen das von sich sagen.
Reinhard Schrader