Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

770 Jahre Everstorf - Eine Jubiläumsfeier in 770 Minuten aus dem Dorf für das Dorf

Wann? 12.07.2014 09:00 Uhr

Wo? Gasthaus Burmester, Everstorfer Straße 7, 21258 Heidenau DE
Bürgermeister Reinhard Riepshoff mit den Stempeln von Everstorf und Avensen
 
Die Landjugend Everstorf auf einem Bild von 1912 (Foto: oh)
Heidenau: Gasthaus Burmester | bim. Heidenau. In 770 Minuten feiert Heidenau am Samstag, 12. Juli, ab 9 Uhr das 770-jährige Bestehen des Ortsteils Everstorf. Die Mitfeiernden begeben sich dabei auf eine (Zeit-)Reise durch den Ort. An verschiedenen Stationen wird ein abwechslungsreiches Programm geboten (siehe Kasten). Gleichzeitig wird der Bildband „Heidenau in alten Ansichten - Teil I: Everstorf“ vorgestellt.
Dass jetzt Everstorfs Jubiläum gefeiert wird, ist ein Zufall. „Bis vor zwei Jahren gingen wir davon aus, dass der Ortsteil Avensen 2015 seit 1.000 Jahren besteht“, erläutert Bürgermeister Reinhard Riepshoff.
Vor zwei Jahren fanden sich engagierte Bürger zu einer Geschichtswerkstatt zusammen, um das Avenser Jubiläum vorzubereiten. Und dabei fanden sie heraus, dass Avensens Tausendjähriges erst im Jahr 2024 ansteht. Bei ihren Recherchen stießen sie auf die erste urkundliche Erwähnung von Everstorf, die sich nun zum 770. Mal jährt.
Der offizielle Zusammenschluss Evertorfs und Avensens zu Heidenau durch das Land Niedersachsen erfolgte Ende 1928. „Das war ein erzwungener Zusammenschluss. Ein Ortsteil war dafür, ein Ortsteil dagegen. Das Land sagte aber: Ihr müsst“, so Reinhard Riepshoff. Alle Vereine tragen seitdem das Jahr 1928 in ihren Wappen.
Der Name Heidenau wurde damals im Rahmen eines Wettbewerbs gefunden, der in den Grundschulen stattfand. Beide Dörfer sind aber weitaus älter als 770 und 1.000 Jahre, wie sich bei den archäologischen Grabungen während des Pipeline-Baus herausgestellt hat.
Bis zum Fest sollen die beiden alten Stempel von Everstorf und Avensen wiederbelebt und verwendet werden.
Da zeitgleich am Samstag der letzte Tag des Allianz-Cups des TSV Heidenau stattfindet, wird das Fußballturnier ins Festprogramm mit einbezogen. Die Gemeinde öffnet das Archiv, die Geschichtswerkstatt präsentiert in der Grundschule einige alte Everstorfer Ansichten.

Die Chronik

Die rund 20 Engagierten der Geschichtswerkstatt merkten beim Sichten der alten Unterlagen, dass das Material eine einzige Chronik sprengen würde. „Daher starten wir mit einem Bildband über Everstorf mit alten Ansichten bis 1928. Ein weiterer Bildband über Avensen soll folgen“, so Peter Dörsam, in dessen PD-Verlag der Geschichtsband - auf eigenes Risiko ohne Zuschüsse der Gemeinde - erscheint. Herausgeber sind Mitglieder der Geschichtswerkstatt.

Das Programm des Jubiläumsfestes

9 Uhr: Begrüßung zur 770-Jahr-Feier und Frühstück im Gasthaus Burmester (9 Euro pro Person, um Anmeldung unter Tel. 04182-4134 wird gebeten), die Spielkreiskinder singen,
anschließend Andacht in der Kirche mit Posaunenchor. Der Eine-Welt-Laden ist geöffnet.
11 bis 12.30 Uhr: An dem Findling „Heidenauer Riese“ bieten Feuerwehr und Kindergarten Spiele, u.a. mit der alten Feuerwehrspritze.
12.30 Uhr: Enthüllung einer Infotafel am „Heidenauer Riesen“.
Ab 13 Uhr: Spiel und Spaß auf dem Schul- und Sportgelände mit dem Spielmannszug des Schützenvereins Heidenau. Die örtlichen Vereine sorgen für das leibliche Wohl; Ausstellung der Geschichtswerkstatt in der Grundschule mit Verkauf des Bildbandes „Heidenau in alten Ansichten - Teil I: Everstorf“ (20 Euro).
Die Gäste können den Spielen im Rahmen des Allianz-Cups auf dem Sportplatz zuschauen oder Mitgliedern des Jesteburger Spinnkreises beim Spinnen über die Schulter schauen.
Ab 13.30 Uhr: Kaffeestube im Schützenhaus
14 Uhr: Auftritt der Spielkreiskinder
14.30 Uhr: Kindertanz „König der Löwen“ und Vorführung der Karate-Abteilung des TSV Heidenau
Ab 15 Uhr: Erinnerungsleinwand für Kreative im Schützenhaus, Kinderschminken, Nostalgie-Spiele in der Grundschule, Dosenwerfen am Schützenhaus, Kinderfußballturnier, nostalgisches Karussell
15.30 Uhr: Vorführungen der Heidenauer Feuerwehr vor der Sporthalle
17 Uhr: Fußball-Endspiel des Allianz-Cups
Ab 18 Uhr: Lifemusik mit der Band „The Untouchable“
21.50 Uhr: offizielles Ende der 770-Minuten-Jubiläumsfeier Everstorf.