Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Besucherrekord beim Töster Flohmarkt soll diesmal übertroffen werden

Wann? 03.10.2015 10:00 Uhr

Wo? Töster Flohmarkt, Himmelsweg, 21255 Tostedt DE
Mit einem der Pläne für den Flohmarkt (v. li.): Thomas Hanfeld vom Werbekreis, Anke Aldag vom Flohmarkttelefon und Marktmeister Ralph Gerlach
 
Irene Vorwerk und Christian Weiß von der Irene und Friedrich Vorwerk-Stiftung inmitten einiger der Preise
Tostedt: Töster Flohmarkt | bim. Tostedt. Einen Besucherrekord von 50.000 Gästen verzeichnete der Töster Flohmarkt im vergangenen Jahr. Alle Beteiligten würden sich freuen, wenn diese Zahl beim jetzigen Flohmarkt am Samstag, 3. Oktober, übertroffen wird. Die Besucher können auf sechs Kilometern an rund 700 Ständen stöbern. Was die besondere Atmosphäre der großartigen Veranstaltung ausmacht: „Es ist ein Fest von Bürgern für Bürger“, so Marktmeister Ralph Gerlach. Denn rund 150 Ehrenamtliche sind beteiligt, um den Flohmarkt zu einem der größten und beliebtesten Norddeutschlands zu machen. Offiziell eröffnet Tostedts Bürgermeister Gerhard Netzel den Flohmarkt um 10 Uhr.
Wenn die Marktbeschicker ihre Stände aufbauen, sind aber bereits die ersten Schnäppchenjäger unterwegs. Dann öffnen auch die Frühstückscafés: Im Himmelsweg in „Stövers Scheune“ bewirten die Heidenauer Landfrauen die Besucher, und auch im „Treffpunkt“ in der Triftstraße können sich die Gäste stärken.
Kaffee und Kuchen halten das DRK im „Keller-Café“ (Himmelsweg 23) sowie der Tostedter Heimatverein im Heimathaus bereit.
Ein abwechslungsreiches musikalisches Programm wird auf der Werbekreis-Bühne bei Kfz-Gastinger in der Bahnhofstraße geboten. Die „Pankokenkapelle“ sorgt mit zünftiger Blasmusik in der Biertenne bei Bosch-Kröger im Himmelsweg für Unterhaltung.
Besonderheit in diesem Jahr: Da der Flohmarkt auf den Tag der Deutschen Einheit fällt und die Geschäfte geschlossen haben, stehen mehr Parkplätze zur Verfügung. Und der Lkw-Umleitungsverkehr von der B3-Bahnbrücke in Sprötze, der sonst über die Bahnhofstraße geführt wird, bleibt wegen des Fahrverbots an Feiertagen auch aus.
Am Sonntag, 4. Oktober, von 12 bis 17 Uhr öffnen die Geschäfte im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags. Im Anschluss findet der beliebte Laternenumzug statt. Treffen dazu ist um 19 Uhr am Rathaus.
● Wer beim Flohmarkt gerne Straßenmusik machen möchte, meldet sich bei Anke Aldag am Flohmarkttelefon unter 04182-23123 oder an der Info vor ABE im Himmelsweg. An der Info können sich auch diejenigen melden, die sich beim Flohmarkt spontan als Helfer engagieren möchten.

Vorwerk-Verlosung für den guten Zweck

(bim). „Am liebsten würden uns die Flohmarktbesucher schon vorher die Preise aus den Händen reißen“, sagt Christian Weiß von der Irene und Friedrich Vorwerk-Stiftung. Denn wenn am Samstag um 9 Uhr der Startschuss für die Vorwerk-Verlosung für den guten Zweck fällt, stehen die Loskäufer schon Schlange. Kein Wunder, die hochwertigen Preise von einer Mini-Kreuzfahrt über ein Wochenende in Bochum samt Musical-Besuch bis zu einem Fallschirmsprung können sich wahrlich sehen lassen. Hinzu kommen ein großer Flatscreen-Fernseher, diverse hochwertige Elektrowerkzeuge und Haushaltsgeräte, interessante Preise aus dem Fußballbereich und unzählige Kleinpreise. 4.000 Lose sind im Topf. „Jedes Los gewinnt“,verspricht Christian Weiß.
Unterstützt wird das Flohmarktteam am Stand von 25 Mitarbeitern des Rohrleitungsbauunternehmens Vorwerk und vom CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke.
Von den Erlösen haben schon alle Schulen in der Samtgemeinde Tostedt profitiert. Vor zwei Jahren spendete die Stiftung beachtliche 18.000 Euro ans Jugendzentrum. „Die Summe wollen wir diesmal steigern. Das wird uns gelingen“, so Christian Weiß. In diesem Jahr will die Vorwerk-Stiftung vom Tombola-Erlös und den eingegangenen Spenden zusammen mit dem Todtglüsinger Sportverein Flüchtlingsprojekte organisieren.