Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die "Misa Criolla" wird in Tostedt aufgeführt

Wann? 31.01.2016 17:00 Uhr

Wo? Johanneskirche Tostedt, Himmelsweg, 21255 Tostedt DE
Der Tostedter Chor begleitet das Ensemble Miyayé (Foto: Ensemble Miyayé)
Tostedt: Johanneskirche Tostedt | bim. Tostedt. Die kreolische Messe "Misa Criolla" und "Navidad Nuestra" des Komponisten Ariel Ramírez werden am Sonntag, 31. Januar, um 17 Uhr in der Tostedter Johanneskirche im Himmelsweg aufgeführt. Mitwirken werden der Chor der katholischen Herz-Jesu-Kirchengemeinde, der das südamerikanische Ensemble Miyayé unter der Leitung von Hugo Leyton begleitet, sowie Christian Aust am Klavier und Tenor Prof. Dr. Winfried Adelmann.
Die "Misa Criolla" („Kreolische Messe“) wurde von Ariel Ramírez 1963/64 geschrieben. Kurz vorher hatte das Zweite Vatikanische Konzil die Landessprachen als Liturgiesprache zugelassen. Die "Misa Criolla" gilt weit über die Grenzen Südamerikas hinaus als bedeutendstes Werk argentinischer Sakralmusik. Sie besteht aus fünf liturgischen Teilen, jeder mit einem anderen Rhythmus versehen, der jeweils aus einer anderen Region Argentiniens stammt.
Mit der 1963 komponierten Navidad Nuestra (Text Felix Luna) wird die Weihnachtsgeschichte in die Kultur Lateinamerikas übertragen. Maria und Joseph reiten durch die eisige Pampa, die Hirten bringen Basilikum und Thymian als Geschenke und die Könige einen Poncho aus weißem Alpaka.
Leiter der Aufführung ist Joachim Nee. Er studierte Mathematik und Musik und belegt kontinuierlich Fortbildungen in Chorleitung. Nach dem Studienabschluss leitete er mehrere Chöre in Hamburg und führte verschiedene Musikprojekte auf. Nach dem Umzug nach Tostedt baute er seit April 2010 den Chor und das Instrumentalensemble der katholischen Gemeinde Heilig Herz Jesu auf. Für den Chor ist die „Misa Criolla“ das erste größere Projekt.
Zusammen mit dem Chor musiziert das Ensemble Miyayé. Das von dem 1966 in Chile geborenen und in Deutschland lebenden Musiker Hugo Leyton gegründete Ensemble zeichnet sich durch Virtuosität und ansteckende Spielfreude aus. Hugo Leyton ist einer der vielseitigsten zeitgenössischen Interpreten auf dem Charango. Mitglieder von Miyayé sind Hugo Leyton R. (Chile), Miguel Rodriguez (Ecuador), Percy Condor (Perú) und Horst Nietner (Deutschland).
Auf dem Klavier begleitet Christan Aust die Werke. Er begann mit 7 Jahren seine Klavierausbildung und ist als examinierter Kirchenmusiker seit 40 Jahren als Kantor, Organist und Chorleiter aktiv.
Als Solist (Tenor) wirkt Prof. Dr. Winfried Adelmann mit. Der promovierte Doktor der Musikwissenschaften ist an der Hochschule für Musik und Theater (Hamburg) seit 2006 nebenberuflicher Professor. Er veröffentlichte Artikel über die Möglichkeiten der Kinderstimme und arbeitet in vielen musikpädagogischen Bereichen. Bei Konzerten singt er besonders die (Evangelisten-)Partien in Oratorien, Kantaten und Messen.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende zugunsten der Kirchenmusik wird gebeten.