Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Geocacher-Treffen im "Kömo-Land"

Wann? 01.05.2017 10:00 Uhr

Wo? Kömo-Land, Baurat-Wiese-Straße 129, 21255 Königsmoor DE
Werben für das Geocache-Event: Anke Kressin-Pulla und Erwin Hilbert
Königsmoor: Kömo-Land | bim. Königsmoor. Geocacher sind ein ganz besonderes "Völkchen". Stets auf der Suche nach neuen Caches - kleinen Schatzkästchen, gefüllt mit einem kleinen Logbuch und Tauschgegenständen wie Plaketten (Geocoins) und Plastiktierchen - sind die Anhänger der modernen GPS-Schnitzeljagd in der Natur unterwegs und hinterlassen sich gegenseitig kurze Nachrichten. Am kommenden Montag, 1. Mai, ab 10 Uhr treffen sich Geocacher aus der Region in Königsmoor. Dafür öffnet der Tostedter Künstler Erwin Hilbert sein Atelier "My Art", Baurat-Wiese-Straße 129. Zu der Veranstaltung am Geocache-Punkt "Kömo 3.0" lädt der leidenschaftliche Geocache-Fan Anke Kressin-Pulla nicht nur Szene-Kenner, sondern alle Interessierten ein.
Anke Kressin-Pulla und ihr Mann Norbert Pulla gehen diesem Hobby seit drei Jahren nach. "Über drei Millionen Caches gibt es weltweit. Findet man ein Cache, nimmt man das, was man darin findet, heraus, gibt den Code ins Handy oder ins GPS-Gerät ein, sucht den nächsten Cache, loggt den Code aus und legt den Tauschgegenstand dort ab", erläutert Anke Kressin. So können alle Geocacher verfolgen, welchen Weg der "Sucher" unddie kleinen Utensilien genommen haben.
"Am 1. Mai treffen wir uns bei Waffeln, Kaffee und Getränken zum Gedankenaustausch und Klönschnack", erläutert Anke Kressin-Pulla. Auch können sich die Geocacher in einem großen Logbuch verewigen.
Um 11 Uhr spielt Matthias Monka mit seiner Band "Die Verbündeten". Die Orthopädin und Künstlerin Andrea Servatius stellt "Mutmacher-Bilder" aus.