Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

L142 zwischen Wistedt und Burgsittensen gesperrt

bim. Wistedt. Auf der Landesstraße 142 zwischen Wistedt und Burgsittensen (Landkreis Rotenburg) ist ab kommenden Montag, 19. Oktober, mit Behinderungen zu rechnen. Grund ist die Erneuerung der Fahrbahn. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg mit. Außerdem werden Teilbereiche der Entwässerungseinrichtung in Vaerloh instandgesetzt. Dazu wird die Fahrbahn der L142 zwischen der Einmündung Eschenkamp in Burgsittensen und der Einmündung Waldring in Wistedt für den Verkehr voll gesperrt.
Der Verkehr von Wistedt wird über die B75 nach Tostedt, über die L141 bis Hollenstedt und von dort über die A1 Richtung Bremen bis zur Anschlussstelle Sittensen, weiter auf die L130 Richtung Scheeßel bis zur Kreuzung mit der L142 (Stader Straße/Hamburger Straße) in Sittensen umgeleitet.
Der Verkehr von Sittensen wird über die L130 bis zur A1 Richtung Hamburg, von der Anschlussstelle Sittensen bis zur Anschlussstelle Heidenau, von dort weiter auf die K15 nach Tostedt bis zur Kreuzung Heidenauer Straße/Unter den Linden (B75) und die B75 bis nach Wistedt geführt.
Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 20. November an. Die Baukosten belaufen sich auf rund 850.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen
getragen.