Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Letztes DB-Reisezentrum im Landkreis Harburg schließt / Metronom übernimmt den Fahrkartenverkauf

Das Bucholzer DB-Reisezentrum ist seit gestern geschlossen
bim. Buchholz. Die Deutsche Bahn zieht sich mit ihren Serviceleistungen weiter aus der Fläche zurück. Am gestrigen Freitag hat das DB-Reisezentrum im Buchholzer Kabenhof und damit das letzte im Landkreis Harburg geschlossen. Der DB-Automat wird Anfang kommender Woche abgebaut. Ab heutigen Samstag übernimmt die Metronom-Eisenbahngesellschaft den Fahrkartenverkauf in ihrem Servicecenter, Bahnhofstraße 1.
Die DB stelle den Fahrkartenverkauf ein, weil sich die Metronom-Eisenbahngesellschaft dazu entschieden habe, den persönlichen Kartenverkauf sowie den Verkauf über Fahrkartenautomaten in Eigenregie zu übernehmen. Daher sei die DB nicht mehr zum Verkauf des gesamten Ticketsortiments berechtigt. Damit die Bahn Nahverkehrstickets mit verkaufen könne, müsse sie von der Metronom GmbH damit beauftragt werden, so eine Bahnsprecherin.
Pendler und Reisende können nun ihre Ticktes am Metronom-Automaten oder im Servicecenter im Bahnhof lösen.
"Wir sehen die Schließung des DB-Reisezentrums und die Konzentration der Deutschen Bahn auf die Zentren kritisch", sagt Buchholz' Stadtsprecher Heinrich Helms. "Man muss sich die Frage stellen, was geschieht, wenn der Metronom nicht mehr Anbieter ist." Zunächst sei aber entscheidend, dass der Service des Fahrkartenverkaufs in vollem Umfang weiter vor Ort gewährleistet sei.
• Geöffnet sind die Metronom-Servicecenter in Buchholz und Winsen montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr sowie über die Feiertage: am 24. und 31. Dezember jeweils von 8 bis 12 Uhr. Am 25. und 26. Dezember sowie 1. Januar 2017 ist geschlossen.