Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Matschpiste in Heidenau / Nächstes Stoppelfeldrennen steigt in Wümme

Wann? 26.08.2017 09:00 Uhr

Wo? Stoppelfeldrennen Wümme, Wümme 15, 21255 Wistedt DE
Auf gutes Wetter und spannende Rennen freuen sich die Veranstalter des Stoppelfeldrennens in Wümme - wie hier bei einem vergangenen Rennen (Foto: archiv / Bernhard Gawlick)
Wistedt: Stoppelfeldrennen Wümme | bim/nw. Heidenau/Wümme. Start frei für die Stoppelfeldrenn-Saison 2017 in Heidenau: Mit einer Woche Verspätung aufgrund der witterungsbedingten Absage in Königsmoor starteten am Samstag 75 Fahrer in die diesjährige Stoppelfeldrenn-Saison in der Nordheide. Das KLS-Racing Team Heidenau präsentierte auf dem Acker am Jagdhaus Kröhnke wieder eine top präparierte Rennstrecke mit einer Gesamtlänge von 650 Metern. Trotz des starken Regens während der Aufbauarbeiten konnten die Veranstalter einen reibungslosen Ablauf sicher stellen.
Bis zu den Finalläufen gab es packende Duelle der Fahrer in den jeweils drei Wertungsläufen auf Zeit. Im Laufe des Tages nahmen die Rennen mehr und mehr an Geschwindigkeit zu, was im dritten Lauf bei einigen Fahrern dazu führte, dass sie aufgrund des hohen Tempos ihr Fahrzeug mit einem Überschlag aufs Dach legten. Aufgrund der umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen an den Fahrzeugen und bei den Fahrern kam es dabei zu keinerlei Verletzungen.
Die ersten spannenden Finalläufe starteten bei strahlendem Sonnenschein, wobei in Klasse S1 Marvin Kautz vom KLS-Racing Team, Klasse A Lasse Kämpfer vom SRC Dibbersen und Klasse S2 Carsten Löll vom KLS-Racing Team als erste Sieger durchs Ziel fuhren. Dann zogen dicke Regenwolken auf, und die restlichen Finalläufe mussten bei strömendem Regen gefahren werden. Dies gestaltete sich zu einer wahren Schlammschlacht, die aber alle Finalisten mit Bravour meisterten. Es galt, die beste Spur zu treffen und besonders den Schlammfontänen des Gegners geschickt auszuweichen. Dabei setzten sich in Klasse B Thorben Bülow vom ACT Tostedt-Asendorf, Klasse S3 Frank Pollack vom Team Königsmoor, Klasse C Olaf Bischoff vom Typ1 Team und Klasse D Daniel Lucht vom ACT Tostedt-Asendorf als Sieger durch.
Das KLS-Racing Team bedankt sich bei allen Helfern, Teilnehmern und Sponsoren, die diese tolle Veranstaltung ermöglicht haben.

• Der nächste Lauf findet am kommenden Samstag, 26. August, ab 9 Uhr bei freiem Eintritt in Wümme statt - geplant ist es auf dem Acker Wümme 15, die Rennstrecke ist ausgeschildert. Mehr Infos unter: www.stoppelfeldrennen-idn.de.