Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Musiker hautnah erleben / Alexandra Gerhardt organisiert eintrittfreie Konzerte in ihrem Garten in Handeloh

Alexandra Gerhardt mit dem Plakat für ihr Gartenkonzert
bim. Handeloh. In familiärer Atmosphäre Musik genießen und dem Künstler ganz nah sein - das ist möglich bei den Konzerten, die Alexandra Gerhardt in der märchenhaften Idylle ihres Gartens in Handeloh-Höckel ausrichtet. Ein weiteres Konzert gestalten die Musiker Olli Heinze und Stefan Bauer im Rahmen ihrer „Einfach/Zweifach-Tour 2016“ am Sonntag, 2. Oktober, um 20 Uhr.
„2013 habe ich das erste Konzert zu meinem Geburtstag organisiert mit Sebel, Mitglied der Band ‚Stoppok‘, damals noch in Tostedt“, erzählt Alexandra Gerhardt. 2014 folgte ein Sommerfest mit Olli Heinze. Da das Feedback des Publikums so super war, eröffnet sie Ende Oktober 2014 ihre „Wohnzimmer-Konzert-Idee“, wie sie es nennt. „Die Grundidee des Ganzen ist, dass die Einnahmen direkt an die Künstler gehen.“ Eintritt wird bei ihren Konzerten nicht erhoben, stattdessen geht ein Hut für Spenden herum.
Innerhalb eines Jahres richtete Alexandra Gerhardt so bis zu sechs Konzerte aus. Die besondere Atmosphäre dieser Gartenkonzerte schätzen auch die Musiker. „Es ist ein traumhafter Ort, um unsere Musik zu präsentieren, nicht weit von der Metropole Hamburg und mitten im Wald“, sagt Olli Heinze, der schon zum dritten Mal aus dem Ruhrgebiet nach Handeloh kommt.
Das Duo Heinze und Bauer ist Teil einer Reihe namhafter Künstler, die sich dort schon die Ehre gegeben haben. Außer Sebel u.a. auch DSDS-Sieger Thomas Godoj sowie die Singer-/Songwriter Duncan Townsend und Steve Folk. „Es ist immer wieder faszinierend, wie die Leute die Musiker annehmen, deren Musik sie vorher nicht kannten“, so Alexandra Gerhardt.
• Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung und nähre Infos zum genauen Veranstaltungsort unter: alexgeh1@web.de.