Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Norddeutschlands größter Flohmarkt lockt Besucher

Wann? 05.10.2013 10:00 Uhr

Wo? Töster Flohmarkt, Himmelsweg, 21255 Tostedt DE
Impressionen vom "Töster Flohmarkt" im vergangenen Jahr
  Tostedt: Töster Flohmarkt |

Zum 40. Mal steigt der „Töster Markt ründ üm de Kark“ in Tostedt / Rund 600 Stände auf über sechs Kilometern Länge

bim. Tostedt. Tausende Trödel-Fans und Schnäppchenjäger werden Tostedt am Samstag, 5. Oktober, wieder in den Ausnahmezustand versetzen. Denn dann steigt der „Töster Markt ründ üm de Kark“ - inzwischen zum 40. Mal. Die Aussteller kommen längst nicht mehr nur aus Norddeutschland, sondern auch etwa aus Polen oder Dänemark.
Die Besucher können auf über sechs Kilometern Länge an rund 600 Ständen stöbern. Günstige Kleidung, längst vergriffene Bücher und Spielzeuge, Antiquitäten oder absolute Raritäten wechseln dann den Besitzer.
Offiziell wird der Markt um 10 Uhr durch Bürgermeister Gerhard Netzel eröffnet. Eingefleischte Flohmarktgänger sind meistens schon ab 6 Uhr unterwegs. Diese können sich mit dem Marktfrühstück der Heidenauer Landfrauen bei Stöver im Himmelsweg und im „Treffpunkt“ in der Triftstraße stärken.
Bereits um 6 Uhr öffnet auch die Information mit Rudolf Kröger, Ralph Gerlach und Hans-Peter „Pit“ Prigge an der Ecke Himmelsweg/B75, an der noch kurzfristig Stände gebucht werden können, falls Interessenten abgesprungen sind.
Die Information ist auch Anlaufstelle für Flohmarktbesucher, die in dem dichten Gedränge ihre Begleitung verloren haben. „Diese Durchsagen haben immer dazu geführt, dass alle Vermissten sich wiedergefunden haben“, so Organisator Gerd Gerken. Auch die Aufrufe nach Haltern von falsch geparkten Autos sollte man ernst nehmen.
Dafür, dass alle Durchsagen auf dem kompletten Flohmarkt-Gelände zu hören sind, sorgt die Feuerwehr, die sich um die Technik kümmert.
Den Besuchern wird aber weit mehr als Markttreiben geboten: Ein abwechslungsreiches Musikprogramm gibt es auf der Bühne vor Kfz-Gastinger in der Bahnhofstraße unter Federführung der Musikvereinigung Tostedt. Dort ist auch die Vorwerk-Stiftung mit ihrer beliebten Verlosung für den guten Zweck anzutreffen. Für die Kinder wird ein Karussell aufgebaut.
Musikalisch unterhalten außerdem die „Horny Jazz Union“ am Rathaus und die „Pankokenkapelle“ in der Halle von Bosch Kröger.
In ihre Kaffeestuben laden der Heimatverein ins Heimathaus am Himmelsweg und das DRK in seine Räume im Himmelsweg ein.
Ein kleines Jubiläum feiert auch das Organisationsteam: 15 Jahre ist es her, dass Ralph Gerlach, Anke Aldag und Gerd Gerken die Aufgaben von Burkhard Gerlach, Wilhelm Matthies und Ute Oltzen übernommen haben.
Weil der Regen beim „Töster Markt“ schon Tradition hat, scherzt Marktmeister Ralph Gerlach: „Der Regen ist schon bestellt. Sonnenschein wird völlig überbewertet. Denn sonst wäre der Markt nicht 40 Jahre geworden.“
Auch tags darauf ist ein Besuch in Tostedt lohnenswert, denn dann öffnen die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags ihre Türen.
Echtes Jahrmarkt-Flair ist an beiden Tagen auf dem Platz „Am Sande“ zu spüren, wo u.a. Autoscooter, Süßigkeiten- und Essensstände aufgebaut sind.


Parkplätze und Bus-Shuttle

Als Parkplätze stehen zur Verfügung: Die Wiesen an der Buxtehuder Straße/Schwarzer Weg, der Parkplatz am Schulzentrum, der Schützenplatz und die Großparkplätze am Bahnhof und an der Zinnhütte.
Parkplätze für Behinderte sind auf dem Parkplatz an der Poststraße ausgeschildert. Fahrzeuge, die ohne amtlichen Ausweis auf diesen Plätzen abgestellt sind, werden abgeschleppt.
Zubringerverkehr per Bus:
Es ist wieder ein Pendelverkehr mit der Becker Tours GmbH eingerichtet von der P+R-Anlage am Bahnhof (von der P+R-Anlage Zinnhütte fußläufig über Fußgängerbrücke mit Fahrstuhl zu erreichen).
Die Busse fahren von der Haltestelle „Am Bahnhof“ am P+R-Platz zur Haltestelle „Kastanienallee“ von 9 bis 19 Uhr im Zehn-Minuten-Takt. Fahrpreis pauschal: 1 Euro.
Weitere Haltestellen: Todtglüsinger Straße, Höhe Telefonzelle,
Glüsinger Weg/Breslauer Straße,
Im Stocken/Glüsinger Weg-,
Niedersachsenstraße/Im Stocken,
Raiffeisenplatz.
Die Haltestellen sind mit einem H–Schild gekennzeichnet.