Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Das Team bleibt in der nächsten Saison zusammen"

Für die Gäste und Akteure des MTV war der Sponsorenabend im EWE Kunden-Center in Tostedt informativ und gesellig zugleich

Sponsorenabend beim MTV Tostedt: Gute Stimmung in den Räumen des EWE Kunden-Centers an der Zinnhütte - Ehrengast der Veranstaltung war Vize-Europameisterin Irene Ivancan, die für Istanbul spielt

(cc). Das Interview und der Auftritt der Nationalspielerin und Vize-Europameisterin 2011, Irene Ivancan (31) vom Fenerbahce Istanbul, war am vergangenen Freitagabend der Höhepunkt des Sponsorenabends der Tischtennisabteilung des MTV Tostedt im EWE Kunden-Center an der Zinnhütte.
Eröffnet wurde der Abend vom Tostedter Fachwart und Abteilungsleiter Michael Bannehr, der namentlich 68 geladene Gäste begrüßte. Darunter Partner und Sponsoren, Politiker, Funktionäre, Pressevertreter, sowie Spielerinnen und Spieler des MTV. Als „Ehrengast“ stellte er die Nationalspielerin Irene Ivancan vor, die ab der Erstliga-Saison 2008/09 drei Jahre lang für den MTV Tostedt im Einsatz war. „Der Kontakt zu Irene ist nie abgebrochen worden“, betonte Bannehr.
Anschließend richteten Michael Klüser, Regionsleiter der EWE, und Günter Oestreich, Direktor der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die gemeinsam zu diesem Sponsorenabend eingeladen haben, Grußworte an die anwesenden Gäste. Sie lobten das Konzept und versprachen, den MTV auch in der neuen Spielzeit zu unterstützen.
Dem folgte ein kurzer Rückblick vom Fachwart Michael Bannehr auf eine erfolgreiche Tischtennis-Saison 2014/15 des MTV, in der die erste Damenmannschaft zwei Spieltage vor Punktspielende einen hervorragenden vierten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga belegt, und gab eine zuversichtliche Vorschau auf die neue Spielzeit mit dem Fazit: „Das Zweitligateam bleibt in der kommenden Saison zusammen.“
Michael Bannehr nutzte die Plattform, um ein Interview mit dem Tischtennis-Profi Irene Ivancan zu führen, die in Düsseldorf wohnt und jetzt in Diensten des türkischen Vereins Fenerbahce Istanbul steht. Erst kürzlich hat sie sich mit ihrem neuen Team für das Finale zur Champions League der Damen qualifiziert.
Nach den Vorträgen und einem interessanten Interview konnten sich die geladenen Gäste am hervorragenden Buffet stärken und im Anschluss den Abend bei Fachgesprächen ausklingen lassen. „Dieser Abend war als Dankeschön an alle Partner, Förderer und Unterstützer des MTV gedacht. Ohne sie wäre es nicht möglich, den Leistungssport und den Nachwuchs aus der Region zu fördern,“ erklärte Michael Bannehr gegenüber dem WOCHENBLATT.