Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

HSV-Maskottchen Dino Hermann in Wistedt gesichtet

Die Wistedter Fußball-Kids mit ihren Betreuern und HSV-Maskottchen Dino Hermann (Foto: Adrian Kehl)
bim. Wistedt. Das war ein Erlebnis für die jungen Kicker des SV Wistedt:
Dort war erstmals in der Geschichte des Vereins die größte Fußballschule Deutschlands, die HSV-Fußballschule, zu Gast. 63 Kinder hatten fünf Tage lang Gelegenheit, an dem lustigen und lehrreichen Programm teilzunehmen.
Obwohl das Training wegen Wetterkapriolen in die Halle verlegt werden musste, zeigten die stets gut gelaunten Gesichter der Kinder und Beteiligten, dass es allen Spaß machte.
Highlights für Kinder und erwachsene Gäste waren die Schussgeschwindigkeitsanlage und natürlich der Besuch von Maskottchen Dino Hermann.
Am letzten Tag konnte das Training doch noch bei bestem Wetter auf der Sportanlage „Fahlhorst“ stattfinden. Zahlreiche Schaulustige sorgten für eine vollbesetzte Tribüne und einen Hauch von Bundesliga-Atmosphäre.
Für alle Beteiligten war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Der Dank des Vorstandes gilt allen Trainern des HSV, den freiwilligen Helfer, die neben dem Platz für eine gute Organisation gesorgt haben, und der Samtgemeinde Tostedt, die kurzfristig die Nutzung der Halle ermöglichte.