Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Saisonauftakt nach Maß für die Wild Farmers

Zur Heimpremiere der Farmers begrüßte Abteilungsleiter Bernd Sievers (re.) den US-Amerikaner Calep Fenimore auf der Anlage in Dohren

BASEBALL: Zweitligist mit Doppelsieg gegen die Hamburg Stealers

(cc). Mit einer tollen Saisoneröffnung, vielen Zuschauern, herrlichem Wetter und einem Doppelsieg (9:7 und 10:0) gegen die Hamburg Stealers II ist das neu formierte Baseballteam der Dohren Wild Farmers in die neue Saison der 2. Bundeliga Nord gestartet. Im ersten Spiel lagen die Gastgeber zurück, konnten die Partie aber noch zum 9:7-Erfolg drehen. In der entscheidenden Phase waren es vor allem Lars Erhorn und der neue US-Amerikaner Calep Fenimore, die mit vielen Hits für wichtige Punkte sorgten. Im zweiten Spiel siegten die Farmers deutlich mit 10:0.
Es war ein traumhafter Baseballnachmittag voller Höhepunkte, der auf Einladung des Fördervereins und Kreativteams mit einem Suppenbüffet im Sporthaus am Kakenstorfer Weg in Dohren begann. Viele Fans, Freunde, Bekannte, und Nachwuchsspieler haben sich zur Vorstellung der neu formierten Baseball-Mannschaften des SV Dohren im Clubheim versammelt, die sich im Jubiläumsjahr „25 Jahre Wild Farmers“ in ihren verschiedenen Spielklassen behaupten sollen. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Fördervereins, Brigitte Krause, und Abteilungsleiter der Wild Farmers, Bernd Sievers, waren alle gespannt auf den neuen Gastspieler aus den USA, der in der neuen Saison in der 2. Bundesliga die erste Herrenmannschaft der Farmers verstärken soll. Es ist der neue Amerikaner im Team der "wilden Landwirte", Calep Fenimore, der bei den Farmers bereits im ersten Heimspiel gegen die Hamburg Stealers als Catcher im Einsatz war und zum zweifachen Erfolg beitragen konnte. Der Neuzugang ist 23 Jahre jung und wohnt bei einer Gastfamilie in Dohren. Der zweite Amerikaner kommt nach dem Ende seines College-Jahres Anfang Mai nach Dohren. Ein weiterer Neuzugang ist der Coach Oliver Bock, der schon in der Saison 2012 die Farmers trainiert hatte. Obwohl das Baseballteam der Wild Farmers in dieser Saison aufgrund personeller Engpässe freiwillig für die zweite Liga gemeldet hat, soll es ein tolles Jahr 2015 werden.
Mit dem Doppelsieg zur Heimpremiere gegen die zweite Mannschaft der Hamburg Stealers hat das neu formierte Team der Wild Farmers bereits ein deutliches Zeichen gesetzt, wohin die Reise gehen soll – wieder nach oben. „Wir haben uns für die Zukunft viel vorgenommen und wollen im Spitzensport oben mitmischen“, betont der neue Coach Oliver Bock. Dem fügt Abteilungsleiter Bernd Sievers hinzu: „Einen besonderen Stellenwert hat auch die Nachwuchsarbeit im Verein.“