Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schaulaufen der Wild Farmers

Jannis Wedemeyer hielt seine Position

BASEBALL: Doppelsieg des SV Dohren in der 2. Bundesliga Nord

(cc). Nachdem es zum Auftakt der Baseball-Bundesliga Nord für die Wild Farmers Dohren einen Fehlstart gab, präsentierte sich das Team am zweiten Heimspieltag in ausgezeichneter Schlagleistung. Nach einem dramatischen Schlagabtausch siegten die Farmers mit 15:9 und 9:0 gegen die Berlin Sluggers. Mit acht Runs im achten Inning drehten dabei einen 7:9-Rückstand zum Erfolg. Dennis Wedemeyer läutete die Rallye im achten Inning mit seinem Zwei-Run-Double zum 9:9-Ausgleich ein. Ein Wild Pitch sorgte für die Führung und danach brach der Jubel aus. Wedemeyer überzeugte bei Dohren noch mit elf Strikeouts, musste aber in fünf Innings auch sieben Runs hinnehmen. Thies Brunckhorst sorgte am Ende für den Sieg. Im zweiten Spiel wurde es ein Schaulaufen für den Gastgeber: Anfangs ging Dohren im ersten Inning durch Garrett Rogers auf ein Double von Sebastian Jaap in Führung. Es dauerte jedoch bis ins sechste Inning, bevor die Wild Farmers nachlegen konnten. Dann brachte ein Single von Lars Petzold das zwischenzeitliche 4:0 und ein Fehler der Berliner ermöglichte den Gastgebern die Run's fünf und sechs. Im siebten Inning legten die Dohrener drei weitere Run's nach, bei denen Domenico Milo mit drei Hits der eifrigste Schlagmann war. Für die Wild Farmers waren es die ersten beiden Saisonsiege, während die Berlin Sluggers mit einem Sieg und drei Niederlagen im unteren Drittel der Tabelle stehen.