Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stoppelfeld-Saison endet in Tostedt

So eng kann es auf dem Acker werden, wenn die Rennen starten (Foto: Reinhard Stöhr)

Finale am Samstag, 28. September, ab 9 Uhr in Hoinkenbostel

(bim). Eine mega-spannende Stoppelfeld-Saison neigt sich dem Ende. Am kommenden Samstag, 28. September, ab 9 Uhr geben die Fahrer der getunten Karossen auf dem Acker in Hoinkenbostel noch einmal alles. Organisator Sebastian Duden und sein Team erwarten rund 70 Teilnehmer.

Beim Saisonpokal haben derzeit „die Nase vorn“:
in der Klasse A: Dennis Schlegel (Team Königsmoor, 96 Punkte),
in der Klasse B: Klaus Holsten (Team Königsmoor, 85 Punkte),
in der Klasse C: Towje Gastinger (Team Königsmoor, 73 Punkte),
in der offenen Klasse: Lars Neidhardt (84 Punkte).
Ein Kopf an Kopf-Rennen gibt es in der Serien-Klasse: Nina Rehfinger (Team Königsmoor) und Stephan Kämpfer (SRC Dibbersen) liegen beide mit 65 Punkten in Führung, dicht gefolgt von Jan Gottschalk (Team Königsmoor, 63 Punkte).
Außer den Rennen in den fünf Klassen wird für die Jüngsten wieder die beliebte Kinderrunde geboten, bei der die Mädchen und Jungen mit ihrem „Lieblingsauto“ eine Runde über die Strecke gefahren werden.
Besonderes Highlight ist das Super Finale, bei dem die Bestplatzierten des Saisonspokals alle gemeinsam im Handicap-Modus - also die kleineren Hubraumklassen zuerst - starten.
Geplant ist auch - je nach Wetter und Zeitplan - ein Helferrennen. Und nach der Pokalübergabe dürfen die Sieger bei der Afterrace-Party ordentlich gefeiert werden.
Für das leibliche Wohl der Besucher ist in bewährter Weise mit Grill- und Getränkestand gesorgt.