Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Todtglüsinger Sportverein dominiert Deutsche Meisterschaften im Kraftdreikampf

Die erfolgreichen TSV-Sportler (hinten, v. li.): Sebastian Preine, Jaari Kristian Ott, Fabian Gerritzen, Krystian Slosarek (Trainer) und Konrad Merta (Trainer) sowie vorne, v. li.: Cornelius Lehnart, Nikolay Klass und Jasmin Treimer (Foto: Todtglüsinger Sportverein)
bim. Todtglüsingen. Bei der Deutschen Meisterschaft im Kraftdreikampf RAW (ohne unterstützendes Equipment) im brandenburgischen Lauchhammer war der Todtglüsinger Sportverein (TSV) bei über 400 Teilnehmern am Ende mit sechs Deutschen Meister, einem dritten und vierten Platz sowie vier neuen deutschen Rekorden höchst erfolgreich. Besonders stolz waren Jasmin Treimer, die zur Gesamtsiegerin der Masters gekürt wurde, und Jaari Kristian Ott, der bei den Junioren ebenfalls als Gesamtsieger ausgezeichnet wurde.
Die Ergebnisse:
Junioren:
Jaari Kristian Ott (Gewichtsklasse bis 93 kg; Kniebeuge: 245 kg, Bankdrücken: 185 kg, Kreuzheben: 270 kg);
Cornelius Lehnart (bis 74 kg; 190 kg, 135 kg, 242,5 kg);
Sebastian Preise (bis 66 kg; 195 kg, 117,5 kg, 210 kg).
Jugend A:
Anil Can Comart: (bis 83 kg; 180 kg, 137,5 kg, 210 kg)
Frauen Masters I:
Jasmin Teimer: (bis 57 kg; 95 kg, 50 kg, 145 kg)
Männer Aktive:
Fabian Geritzen: (bis 83 kg; 245 kg, 135 kg, 310 kg)
Männer Masters I
Friedhelm Mandel (bis 105 kg; 185 kg, 140 kg, 195 kg).