Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedter Seniorenteam erreichte das Halbfinale

Das Tostedter Senioren-Trio (dunkle Jacken) mit (v.l.): Jens Möller-Lentvogt, Ralf Schweneker (vorne), und Klaus Igel (re.), sowie drei Akteuren aus Untertürkheim (Foto: oh)
(cc). Einen ihrer größten Erfolge feierte die Seniorenmannschaft des MTV Tostedt, die bei den deutschen Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaften in Bad Blankenburg (Thüringen) bis ins Halbfinale kam. Nach zwei klaren 4:1- und 4:0-Erfolgen in den Gruppenspielen gegen Leiselsheim und Stein bei Nürnberg qualifizierte sich das MTV-Team für das Semifinale. Zwar verloren die Tostedter im anschließenden Halbfinale gegen den späteren Vizemeister aus Untertürkheim trotz einer 2:0-Führung unglücklich mit 2:4, was allerdings die Gesamtleistung der Tostedter Seniorenmannschaft nicht schmälern konnte. Denn das international besetzte Stuttgarter Ensemble war mit zwei serbischen Abwehrstrategen und einem österreichischen Offensivakteur angetreten, die vor allem im Doppel nicht zu bezwingen waren. Im anschließenden Platzierungsspiel war beim MTV die Luft raus, und Tostedt beendete die DM mit einer weiteren Niederlage gegen das Team aus Charlottenburg.