Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

25 Jahre Tischlerei Gobat: Möbelbaukompetenz für anspruchsvolle Kunden

Das Team der Tischlerei Gobat (v.l.n.r.): Claus Peper, Ruben Kämpfer, Sören Gobat, Dieter Gobat, Ute Gobat, Björn Gobat, Wolfgang Meyer, Patrick Klotz, Holger Tilch, Raimund Fricke und Daniela Gobat. Es fehlt: Georg Andreas. (Foto: Alexander Barwich)
 
Ideale Raumaufteilung sorgt für maximal möglichen Stauraum - passgenaue Maßanfertigung macht es möglich (Foto: Tischlerei Gobat)
 
Ein Ankleidezimmer ist praktisch und stilvoll zugleich (Foto: Tischlerei Gobat)
Kakenstorf: Tischlerei Gobat GmbH | Auf dem Weg vom Tischlerei-Einzel- unternehmen zum mittelständischen Familienbetrieb haben sich die Mitglieder der Familie Gobat in Kakenstorf über 25 Jahre hinweg eines erhalten: Die Begeisterung für den Rohstoff „Holz“.
Mit dem Einstieg von Sohn Björn vor zehn Jahren begann sich auch der handwerkliche Fokus der Tischlerei zu verändern, galt und gilt doch dessen Leidenschaft insbesondere dem Möbelbau. Inzwischen hat sich die Tischlerei Gobat mit ihren maßgeschneiderten Angeboten und ihrem speziellen Know-how klare Alleinstellungsmerkmale in der Region erarbeitet.
Vom Badmöbel bis zum begehbaren Kleiderschrank, von der Bibliothek bis zum Geschäftstresen reicht das Portfolio des zwölfköpfigen Spezialisten-Teams.
„Der Weg zum individuell gestalteten Möbelstück wird von uns von Anfang bis Fertigstellung gemeinsam mit dem Kunden gestaltet“, sagt Björn Gobat. „Ein Preisvergleich mit hochwertigen Standard-Möbeln lohnt übrigens durchaus.“

Ein Familienunternehmen

Hier fließen die Erfahrungen dreier engagierter Tischlermeister mit in die Produktion der Unikate

Dieter Gobat ist stolz, dass seine ganze Familie im Betrieb involviert ist.
„Mir war es immer wichtig, dass die Kinder ihre Berufsauswahl selbst bestimmen“, sagt der Tischlermeister. „Aber natürlich hat es mich sehr gefreut, dass meine drei Söhne sich für die Ausbildung zum Tischler entschieden haben.“
Erster war Sohn Björn. Gelernt hat er in einem Hamburger Betrieb, kam nach der Ausbildung und Gesellenjahren in den väterlichen Betrieb und übernahm die Werkstattleitung, mit ihm kam auch seine Leidenschaft für den Möbelbau in den Betrieb. Auch Sohn Sören hat in einer anderen Tischlerei gelernt und dort zunächst Erfahrungen als Geselle gesammelt. 2011 kam er in den Familienbetrieb nach Kakenstorf, zur Zeit absolviert er berufsbegleitend die Ausbildung zum Meister.
Der jüngste Sohn Lars studiert „Design“ und unterstützt die Familie in den Semesterferien im Betrieb. Auch Tochter Daniela ist seit 2014 im Betrieb und unter anderem für die Terminkoordination des Kundendienstes verantwortlich und Ehefrau Ute kümmert sich seit Firmengründung um die Buchhaltung.
Anfang 2014 wurde aus der Tischlerei Gobat eine GmbH, Gesellschafter sind Dieter, Björn und Sören Gobat. Die Unternehmensleitung hat Björn Gobat.

Unternehmergeist und Know-how

Der 1. Oktober 1990 ist der offizielle Gründungstag der Firma Gobat.
Dieter Gobat erhält für sein, zunächst unter dem Namen „Montage und Service“ firmierendes, Ein-Mann-Geschäft eine Ausnahmegenehmigung durch die Handwerkskammer, da er zu dieser Zeit noch keinen Meisterbrief hat. Firmensitz ist das Privathaus in Steinbeck.
Dieter Gobat zeigt Unternehmergeist und übernimmt im Januar 1994 nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch das gesamte Personal der damaligen „Peetsbau GmbH“ in Kakenstorf, findet während dieser Zeit der Expansion sogar noch die Zeit, die Meisterschule zu besuchen.
Im Herbst des Jahres besteht er die Meisterprüfung, der Betrieb wird fortan als Meisterbetrieb geführt. Der Betrieb bietet zu dieser Zeit sämtliche Tischlerarbeiten an, von der Möbel- bis hin zur Bautischlerei.
Inzwischen hat sich die Tischlerei Gobat erfolgreich auf die Maßanfertigung von individuellen Möbelstücken spezialisiert.

Präzision dank Hightech

Optimale und schnelle Ausführung dank modernster Geräte und regelmäßiger Mitarbeiterschulungen

Im beschaulichen Kakenstorf ist mit den Jahren ein hochmodernes Tischlerei-Unternehmen gewachsen: Neben der Handarbeit am Werkstoff Holz gehört für das Team der Tischlerei Gobat auch der Einsatz hochkarätiger Hightech-Maschinen und Computerprogramme zum handwerklichen Alltag.
„Um unserem eigenen Anspruch an Präzision und Qualität gerecht zu werden, haben wir neben erheblichen Investitionen in den Maschinenpark auch in umfangreiche Schulungen der Mitarbeiter investiert“, sagt Björn Gobat.
Das CNC-Holzbearbeitungszentrum ermöglicht eine schnelle und präzise Fertigung von Fräs- und Bohrteilen im Modell-, Vorrichtungs- und Möbelbau. “So können wir selbst komplizierte Werkstücke und geschwungene Konturen sogar in verschiedensten Materialien und in geringen Stückzahlen herstellbar“, erläutert Sören Gobat. Er ist der Experte für die computergestützte Fertigung und die 3-D-Planungen mit spezieller Design-Software im Hause Gobat.
„Durch die CAD/CAM Schnittstelle können unsere Fräsprogramme direkt aus den von unserem speziell entwickelten Computerprogramm erstellten Zeichnungen erzeugt werden. So entsteht ein individuelles Möbelstück, genau nach Wunsch des Kunden und mit absolut präziser Passgenauigkeit“, so Sören Gobat. Eine Genauigkeit bei der Arbeit, wie sie kein noch so guter Tischler per Hand leisten könne.
„Wir können die zu produzierenden Teile fotorealistisch darstellen. Aufwendiger Musterbau entfällt und Detailänderungen werden am PC entschieden. Der Kunde kann seinen Ideen freien Lauf lassen, wir setzen sie zeit- und kostensparend um.“
Um die finale Umsetzung kümmert sich dann ein starkes Team mit drei Meistern, einem Holztechniker, vier Gesellen, zwei Auszubildenden und zwei Bürokräften.

Möbelhaus oder Maßanfertigung?

Wer das Besondere sucht, sollte sich über die Möglichkeiten maßangefertigter Möbel informieren.
Ein individuell entworfenes Stück, nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen des Kunden angefertigt, bietet nur eine Maßanfertigung.
Perfekte Passform an den Raum nach Feinaufmaß.
Die Kombination aus Handwerkskunst mit modernen, teils computergesteuerten Maschinen, steht für die hohe Qualität des Möbel.
Die Gewissheit, dass das neue Möbelstück in der Region von fair bezahlten Fachkräften eines langjährigen Ausbildungsbetriebes produziert wurde.
Geht etwas kaputt oder sollten Ergänzungen gewünscht werden, können die Spezialisten der Tischlerei Gobat Reparaturen oder Zusatzbauten problemlos umsetzen.

Echte Wertarbeit

In sieben Schritten zum persönlichen Traummöbel - jedes ein Unikat der Handwerkskunst

Die Tischlerei Gobat begleitet den Kunden von der ersten Idee bis zur Fertigstellung des Möbelstücks.
Schritt 1: Analyse vor Ort
Die Fachleute kommen ins Haus, sammeln Eindrücke für die bevorstehende Planung, erfahren die Wünsche und Vorstellungen des Kunden.
Schritt 2: Besuch im
firmeneigenen Planungsstudio
Hier wird unter Einsatz verschiedener „Werkzeuge“ das Wunschmöbel geplant. Dabei stehen dem Kunden eine Vielfalt an Materialien, Design- und Funktionselementen zur Verfügung.
Schritt 3: Vorschlag / Konzept
Nach dem Termin im Planungsstudio konkretisiert das Team der Tischlerei Gobat das jeweilige Möbelprojekt und erstellt ein Angebot.
Schritt 4: 3D-Planung
Dank einer speziellen Designsoftware erhält der Kunde ein virtuelles Vorabfoto seines Wunschmöbel in seinen persönlichen Räumen. So kann der Käufer sich noch vor Beginn der Fertigung des Möbelstücks anschauen, wie das Möbel in den eigenen vier Wänden aussehen und wirken wird. Die Durchführung von Feinabstimmungen ist zu diesem Zeitpunkt möglich.
Schritt 5: Herstellung
Nach Auftragserteilung erfolgt das Feinaufmaß vor Ort und durch einen spezialisierten Mitarbeiter, der während der gesamten Auftragsdauer Ansprechpartner des Kunden bleibt, sein Möbel fertigen und auch montieren wird.
Schritt 6: Montage
Für die Montage vor Ort wird ein Termin vereinbart. Nach präzisem Einbau wird die Umgebung sauber hinterlassen. Die Anwendung des Möbels wird bei der Übergabe erklärt, Fragen zur Pflege etc. werden beantwortet.
Schritt 7:
Service / Kundendienst
Langlebige und wertbeständige Möbel zu bauen, ist der Anspruch der Tischlerei Gobat. Nach einiger Zeit kann es jedoch erforderlich sein, Beschläge neu einzustellen. Diese Serviceleistung ist in den ersten fünf Jahren nach der Montage kostenlos. Sollte ein Schaden an der Oberfläche entstanden sein, hilft das Team bei dessen Reparatur.
● Tischlerei Gobat GmbH
Lange Straße 51
21255 Kakenstorf
Telefon: 04186-667,
E-Mail: kontakt@
tischlerei-gobat.de