Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bärig tolle Aktion: Autohaus Meyer stiftet Kinderschutzbund 500 Euro für Trost-Teddys

Bei der Spendenübergabe (v. li.): die Skoda-Verkaufsberater Bernhard Schmidt und Björn Kropp, Ann-Caroline Koschare vom Autohaus Meyer sowie Wilma Kupfer und Hermann Simon vom Kinderschutzbund
bim. Tostedt. Der "große Bär", der Skoda Kodiaq, ist bei den "Großen" besonders beliebt. Seine kleinen "Brüder", die Trost-Teddys des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), dafür bei den "Kleinen". Da passte es hervorragend, dass der DSKB, Kreisverband Landkreis Harburg, bei der Vorstellung des Kodiaq im Autohaus Meyer in Tostedt 25 der Plüschbären beim Glücksraddrehen als Hauptpreise unters Volk brachte. Den aufgestockten Erlös in Höhe von 500 Euro spendete das Autohaus jetzt dem DKSB für die Anschaffung weiterer Trost-Teddys.
"Der DKSB bedankt sich sehr herzlich bei der Geschäftsführung des Autohauses Meyer, Arndt Weigel, und den vielen Glücksraddrehern für die Unterstützung", so Vorstandsvorsitzender Hermann Simon.
Wie berichtet, war die Kodiaq-Vorstellung in Tostedt ein Erfolg. Beim Autohaus Meyer wurde ein tolles Rahmenprogramm mit Offroad-Parcours, Foodtruck und Fotowettbewerb geboten. Außer den Trost-Teddys waren beim Glücksraddrehen auch die Gutscheine des Autohauses Meyer heiß begehrt.
Seit dem Jahr 2001 stattet der Kinderschutzbund im Landkreis Harburg Polizei und Rettungskräfte mit den Trost-Teddys aus. "In Notsituationen haben Kinder den eigenen Plüschfreund meistens nicht verfügbar. Hier hilft der Trost-Teddy oft, die unangenehmen Erlebnisse zu verarbeiten", erläutert Hermann Simon. In diesem Jahr sollen Ambulanzen und Krankenhäuser Trost-Teddys erhalten, berichtete Wilma Kupfer vom DKSB. Weitere Spenden sind jederzeit willkommen. Infos unter www.dksb-lkharburg.de.