Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bunte Blütenpracht und neue Kräuter beim "Wörmer Gartenfrühling"

Wann? 06.05.2018 11:00 Uhr bis 06.05.2018 17:00 Uhr

Wo? Gärtnerei Funk, Im Dorf 50, 21256 Handeloh DE
Kunstvolle Pflanzen-Kreationen wie dieses schön bepflanzte Schiff sind Gesine Funks Spezialitäten Fotos: bim (Foto: bim)
 
Blick auf die bunte Blütenpracht in einem der Gewächshäuser
Handeloh: Gärtnerei Funk | bim. Handeloh. Prächtige Erdbeer- und Gurken-Ampeln, eine große Auswahl an Tomaten, Pflanzbehälter in allen Formen und Farben sowie viele blühende Pflanzen, die Vorfreude auf die Gartensaison machen - das alles und einiges mehr wird den Besuchern des 18. "Wörmer Gartenfrühlings" am Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 17 Uhr geboten. Dazu laden Gärtnerin Gesine Funk und ihr Team herzlich auf das Gelände in Handeloh-Wörme, Im Dorf 50, ein.
"Wir produzieren unsere 'Blütenkinder' selber, haben sie mit Liebe großgezogen und versuchen ihnen die bestmöglichen Voraussetzungen für die 'große weite Welt' mitzugeben", erläutert Gesine Funk ihre Philosophie. Bei ihrer Arbeit wird sie von Ehemann Matthias Loos sowie einem freundlichen Team aus gut ausgebildeten Gärtnern und Floristen unterstützt.
"Durch den späten Winter ist die Vorsaison ausgefallen, die 'Sommerkinder' sind im Wachstum noch etwas zurück und stehen noch nicht so stark in Blüte. Das ändert sich nun durch die schöneren Tage. Aber wegen der weiterhin teils kalten Nächte bleiben sie sozusagen noch in ihrer 'Kinderstube' unter dem Gewächshaus-Dach", erläutert die Gärtnerin. Dennoch dürfen sich die Besucher des Wörmer Gartenfrühlings auf eine wahre Farbenpracht und außergewöhnliche Pflanzen freuen.
"Wegen der großen Nachfrage haben wir unser Kräutersortiment erweitert", berichtet Gesine Funk und lädt zum Schnuppern ein. So gibt es unter anderem ein besonders würziges Basilikum, Ananas-Salbei, das sich beispielsweise für Bowle eignet, oder würziges Olivenkraut für Salate. Keine Frage: Kräuterfreunde und Köche kommen hier auf ihre Kosten.
Die Tomatenpflänzchen haben ihre Liebhaber schon gefunden. "Seit Februar schauen die Kunden bei uns vorbei, um zu sehen, ob es ihre Sorte wieder gibt", sagt Gesine Funk.
Bei den Pflanzen gibt es ebenfalls die ein oder andere neue Züchtung. So wie die "schwarzäugige Susanne", die bisher nur in Gelb blühte, jetzt aber auch mit rosafarbenen Blüten erhältlich ist. Eine außergewöhnliche Schönheit ist die Spinnenblume, deren Blätter denen von Hanfpflanzen ähneln. "Das ist eine tolle Kübelpflanze. Sie blüht in Rosa- und Lila-Tönen und verdankt ihren Namen den Blüten, die aussehen wie Spinn-Nadeln", erklärt Gesine Funk.
Abgerundet wird die bunte Pracht der Gärtnerei Funk mit einer großen Auswahl an Rosen, die Namen tragen wie "Summer Love" oder "Augusta Luise".

Weitere Standorte der Gärtnerei Funk

Wer keine Gelegenheit hat, den "Wörmer Gartenfrühling" zu besuchen, kommt einfach in die Gärtnerei in Handeloh-Wörme, geöffnet montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr.
Außerdem begeistert Gesine Funk Pflanzen- und Blumenfreude mit ihrem selbst gezogenen Sortiment und ihren ansprechenden Arrangements im Blumenhaus Funk, Niedersachsenweg 7 in Holm-Seppensen (geöffnet montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr).
Jeweils samstags von 8 bis 13 Uhr ist sie auf dem Buchholzer Wochenmarkt anzutreffen.
Und seit vergangem August sind ihre schönen Arrangements, Sträuße, Pflanzen und Deko-Ideen auch täglich frisch im Edeka-Markt Schreiber in Buchholz-Sprötze, Niedersachsenstraße 19, erhältlich. "Dort haben wir schon viele neue, nette Kunden gewonnen. Das macht viel Spaß", freut sich die Gärtnerin.
Viele Stammkunden verlassen sich dabei voll auf Geschmack und Gestaltungsgespür der Gartenbau-Ingenieurin. "Sie bringen ihre Blumentöpfe oder Balkonkästen einfach vorbei und lassen mir freie Hand", erzählt die Handeloherin.