Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine ganz saubere Sache: Die Wäscherei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg

Das Team der Wäscherei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. Auch Plüschtiere werden auf Wunsch gereinigt (Foto: Lebenshilfe Lüneburg-Harburg)
bim. Tostedt. Für Menschen mit Handicap positive Lebensbedingungen schaffen und sie bei ihrer Eingliederung in die Gesellschaft unterstützen - das sind Ziele der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. Dazu gehört, sie zu fördern und ins Arbeitsleben zu integrieren. „Das erreichen wir mit den Dienstleistungen, die wir anbieten“, erläutert Noshin Meier, Leiterin der Wäscherei an der Werkstatt für Behinderte Menschen in Tostedt.
In der Wäscherei arbeiten 24 Menschen mit Handicap, die die Waschmaschinen und die Heißmangel bedienen und auch Wäsche zusammenlegen können. Unterstützt und angeleitet werden sie von zwei Betreuern und drei Produktionsfachkräften. Die von den Kunden angelieferten Hemden, Arbeitsbekleidung, Bett- und Tischwäsche wird sauber gewaschen, akkurat gebügelt und gefaltet. „Auch Unternehmen, Hotels, Gaststätten, Krankenhäuser und Senioren-
einrichtungen sind uns als Kunden willkommen. Wir werden regelmäßig vom Gesundheitsamt überprüft und sind hygienezertifiziert“, so Noshin Meier. Wann die Wäsche abholbereit ist, wird individuell mit den Kunden vereinbart. Zum Service für Großkunden gehört auch ein Lieferdienst.
Die Leistungen der Wäscherei werden von Menschen im ganzen Landkreis sowie auch in Harburg in Anspruch genommen. Selbst die Feuerwehr ist Kunde. „Wir reinigen die Einsatzkleidung der Wehren aus dem gesamten Landkreis. Es ist überlebenswichtig für den Träger, dass die Kleidung bei der richtigen Temperatur gewaschen und sie richtig imprägniert worden ist“, weiß Noshin Meier.

Die Öffnungszeiten

Geöffnet ist die Wäscherei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg in der Zinnhütte 16 bis 22 in Tostedt montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr, samstags von 8.30 bis 13 Uhr, Tel. 04182-200829.
Die Annahmestelle in Buchholz bei Frisör Dieter Meier, Bremer Straße 97, dienstags bis freitags von 9 bis 18.30 Uhr, samstags von 8 bis 13 Uhr, Tel. 04181-37924.


Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten

Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Handicap im Landkreis Harburg sind zum Beispiel:
• „Essen auf Rädern“ aus der Tostedter Lebenshilfe-Küche, das Menschen mit Handicap mit zubereiten. Von dort gehen täglich über 1.000 Mahlzeiten auf die Reise zu hungrigen Abnehmern in Firmen, Schulen, Kindergärten und zu Privatpersonen.
• Garten- und Landschaftsbau in Tostedt. Diese Abteilung ist auf vielen Firmengeländen, in öffentlichen Anlagen und Privatgärten gern gesehen.
• Die Montagen in Winsen, Tostedt und Buchholz. Dort helfen Menschen mit Behinderung beim Verpacken offener Lebensmittel, bei der Konfektionierung von Dichtungen, von Bekleidung und diversen Filtern, Fertigung von Lampen, Montage von Armbanduhren und vielem mehr.
• Ein weiteres Angebot ist das Sozialkaufhaus „find was“ in Buchholz, in dem gut erhaltene Dinge aus zweiter Hand erworben werden können.
• Seit vergangenem Herbst gibt es zudem eine Tischlerei in Winsen, in der die Werkstattbeschäftigten verschiedene Holzarbeiten übernehmen und Möbel, Geräte für den Garten und Freizeitbereich, Paletten und Transportkisten fertigen.