Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fahrradcenter "Vehiculo" der Lebenshilfe bleibt bestehen

Drasko Car (re.), hier mit Mitarbeiter Matthias Bostelmann, hat das Fahrradcenter "Vehiculo" gerettet
bim. Tostedt. "Wir haben das Fahrradcenter gerettet", freut sich Drasko Car, dass das von der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg 2009 eröffnete Fahrradcenter "Vehiculo" in Tostedt nun doch nicht schließen muss. Er hat den Laden samt Werkstatt in der Bahnhofstraße 85 selbst übernommen und damit die Arbeitsplätze von zwei bis vier Menschen mit psychischer Behinderung gerettet.
Das 2009 von der Lebenshilfe eröffnete Bistro "kiek in" musste im September 2011 wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit schließen. Nun stand auch das Fahrradcenter "Vehiculo" aus gleichem Grund vor dem Aus.
"Vehiculo" verfügt über einen festen Kundenstamm, der aus einem Umkreis bis zu 50 Kilometer nach Tostedt kommt. "Wenn die Kunden zufrieden sind, warum soll man das hinschmeißen? Und ich arbeite gerne mit den Jungs. Wir sind wie eine kleine Familie", nennt der gelernte Kaufmann Drasco Car den Grund, "Vehiculo" weiter zu führen. Er hatte 20 Jahre lang eine leitende Position in einem Zweiradgeschäft in Hannover und war seit Anfang 2010 für die Lebenshilfe im "Vehiculo" tätig. Mit der Lebenshilfe wird er auch weiterhin zusammenarbeiten, denn die Mitarbeiter von "Vehiculo" sind weiterhin Werkstattbeschäftigte der Lebenshilfe auf Außenarbeitsplätzen. Sie bauen z.B. Neuräder zusammen und übernehmen kleinere Servicearbeiten und Reparaturen.
Mit den exklusiven "Hase"-Rädern hat "Vehiculo" ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. "Wir sind Premiumhändler für Hase-Bikes und genießen Gebietsschutz für den Heidekreis und die Landkreise Harburg und Lüneburg", so Car. Daraus entstehe zwar die Verpflichtung, die ganze Palette der "Hase"-Bikes zu präsentieren. Aber die von "Hase" angebotenen Dreiräder erfreuten sich auch zunehmender Beliebtheit. Die Dreiräder eignen sich u.a. für ältere Menschen, den Rehabereich und können bei "Vehiculo" behindertengerecht umgebaut werden. Um die optimale Anpassung vornehmen zu können, hat sich Drasco Car in den vergangenen vier Jahren in Workshops ständig fortgebildet. Nun hat er zudem hochwertige Holland-Räder der Marke "Gazelle" ins Repertoire aufgenommen.
"Wir nehmen auch gebrauchte Räder an oder Fahrräder für die Kunden in Kommission", so Drasko Car. Er ist nun gespannt, wie sich "Vehiculo" wirtschaftlich weiter entwickelt. "Ich habe nach der Übernahme des Ladens ein positives Feedback bekommen. Anscheinend sind die Kunden mit unserem Service zufrieden", sagt er.
• Infos unter www.vehiculo-fahrradcenter.de