Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hoffest auf dem Moorweghof mit Genuss für Gaumen und Gehör

Wann? 04.05.2014 10:00 Uhr

Wo? Moorweghof, Moorweg 22, 21255 Königsmoor DE
Egal ob leckere Bratwurst oder ein Nackensteak im Brötchen: Für das leibliche Wohl ist beim Hoffest bestens gesorgt (Foto: archiv)
 
Er wird seinem Namen „Papa“ gerecht: einer der vier Zuchtbullen des Moorweghofes
Königsmoor: Moorweghof |

Am Sonntag, 4. Mai, von 10 bis 17 Uhr, im Moorweg 22 in Königsmoor

bim. Königsmoor. Zünftige Marschmusik sowie Country- und Westernsongs, ein buntes Kinderprogramm, u.a. mit Luftballonkünstler, Kinderschminken und Ponyreiten, viele Pflanzenangebote, dazu frische Berliner, ein Kuchenbuffet sowie leckere Fleisch- und Wurstspezialitäten vom Moorweghof - den Besuchern des Hoffestes auf dem Moorweghof in Königsmoor wird am Sonntag, 4. Mai, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr wieder allerhand geboten. Familie Dreßler lädt alle Interessierten dazu herzlich ein.
Carsten Dreßler, seine Familie und sein Team richten das Hoffest nunmehr zum zehnten Mal aus. Das hat sich vom Geheimtipp zur festen Veranstaltung im Jahreskalender vieler Menschen aus der Region gemausert. Allein im vergangenen Jahr zählten die Parkplatzeinweiser mehr als 2.500 Autos. Hinzu kommen zahlreiche Radfahrer, die das meist schöne Wetter für eine Tour durch die Natur und zur Land-Idylle auf dem Mooweghof nutzen. „Wir haben festgestellt, dass es tatsächlich jedes Jahr mehr Besucher werden“, so Carsten Dreßler, der sich auch alljährlich Neues einfallen lässt, um die Gäste zu begeistern.
Nicht nur für die Kinder interessant ist ein Besuch bei den Tieren des Hofes - Kühe, Schweine, Schafe und Hühner. Ein großer Teil der Kühe wird wegen des guten Wetters diesmal auch auf den hofnahen Weiden sein.

Ein buntes Programm wird die großen und kleinen Gäste hervorragend unterhalten. Ein Highlight für viele Besucher ist auch die Möglichkeit, die Tiere des Hofs aus der Nähe zu erleben.
Ein Großteil des Viehs wird diesmal auf den hofnahen Weiden zu besichtigen sein, da die Natur schon in voller Blüte steht. „Zu einer artgerechten Haltung gehört, dass die Tiere auch rauskommen“, so Hof-Chef Carsten Dreßler.
• Ponyreiten für Kinder bietet „Islandpferde vom Düvelshöpen“
• Kinderkarussell
• Hüpfburg
• Luftballonkünstler
• Besichtigung der Tiere des Hofes in den Ställen und auf der Weide
• frisches Obst und Gemüse des Obsthofes Bröhan aus dem Alten Land
• frisch gebackene Berliner, Butterkuchen und Brot - zum ersten Mal übernimmt das vor Ort die Bäckerei Weiss
• eine große Auswahl an Pflanzen und Blumen der Gärtnerei Jörs
• Kaffee und Kuchen in der Scheune
• eine Gartengeräte-Ausstellung der Firma „MMD - Forst- und Gartentechnik“
• Das Unternehmen Garten- und Landschaftsbau Diederich aus Ovelgönne mit eigener Baumschule bietet diverse Sträucher und Pflanzen zum Verkauf an
• Die Trecker-Freunde Wistedt präsentieren ihre „alten Schätzchen“
• Die Kreativ-AG der Tostedter Landfrauen bietet an ihrem Stand frühlingshaft gestrickte und genähte Dinge
• Das musikalische Programm bestreitet der Spielmannszug Heidenau und erstmals auch der Spielmannszug der Buxtehuder Musikzüge. Ebenfalls zum ersten Mal beim Hoffest dabei ist die Band „Headlight“ aus dem Raum Buxtehude, die mit Country- und Westernmusik unterhält und in der Region bekannt sind.
Jetzt freut sich Familie Dreßler auf schönes Wetter und viele gut gelaunte Gäste.

Die Tiere des Hofes

Auf dem Moorweghof in Königsmoor, der seit 1995 besteht, leben aktuell 45 Schafe, insgesamt 400 Rinder, davon 120 Mutterkühe mit ihren Kälbern, 300 Masthähnchen sowie 400 Schweine.
Für die Tiere stehen 300 Hektar Weideland zur Verfügung. Auf 60 Hektar wird das Getreide angebaut, das ausschließlich an die Tiere im Betrieb von Familie Dreßler verfüttert wird.
Alle Fleisch- und Wurstwaren stammen aus eigener Schlachtung und Herstellung.
Außerdem erzeugt der Betrieb einen Teil seines Stroms über die eigene Photovoltaikanlage auf den Stalldächern mit 490 KW-Peak-Leistung.

Spenden für den guten Zweck

Wie in jedem Jahr sammelt Familie Dreßler wieder für den guten Zweck. Der Inhalt der Spendendosen kommt diesmal wieder dem Hospiz Nordheide zu Gute.