Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sandy von "Hexentinte" tätowierte für den guten Zweck

Sandy vom Tattoostudio "Hexentinte" tätowierte zugunsten des Rotenburger Tierschutzvereins. Anika Hauschild (re.) ließ sich die Anfangsbuchstaben ihrer Eltern tätowieren
bim. Tostedt. Für den guten Zweck tätowierte jetzt Sandy von "Hexentinte". In ihrem Tostedter Tattoostudio ließen sich 16 Kundinnen und Kunden mit kleinen Körperbildern verschönern. Den Erlös in Höhe von 750 Euro sowie Futter- und Geldspenden ihrer Klienten übergab sie dem Vorstand des Tierschutzvereins Rotenburg. "Weil bald Weihnachten ist und zur Unterstützung des für 2015 geplanten Neubaus", erklärte Sandy den Hintergrund ihrer Spendenaktion.
Der Tierschutzverein plant einen Tierheim-Neubau für rund 600.000 Euro, weil das jetzige Tierheim an seine Kapazitätsgrenzen stößt. 200.000 Euro muss der Tierschutzverein über Spenden aufbringen. "Da sind wir dankbar für eine solche Aktion, die ja ein toller Erfolg für den Tierschutzverein war", so Tierschutzvereins-Vorsitzende Regina Buchhop.
Weitere Informationen unter www.tierschutzvereinrotenburg.de