Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sparkasse Harburg-Buxtehude schafft Überziehungsprovision auf Privatgirokonten ab

(bim/nw). Tolle Neuigkeiten von der Sparkasse Harburg-Buxtehude: Das Kreditinstitut schafft die Überziehungsprovision auf Privatgirokonten ab, senkt den Zinssatz für Dispositionskredite und geht neue Wege in der Konsumentenkreditfinanzierung
Seit dem 1. Juli berechnet die Sparkasse Harburg-Buxtehude auf Privatgirokonten keine Überziehungsprovisionen mehr. Bisher betrug die Überziehungsprovision 4,75 Prozent für Überziehungen über die eingeräumten Kreditlinien hinaus. Diese oft als "Strafzins" betitelte Kondition hat die Sparkasse für Privatgirokonten jetzt abgeschafft. "Wir haben die öffentliche Diskussion ernst genommen. Auch wenn der Zins bei nur rund zwei Prozent der Privatgirokonten zur Anwendung kam, möchten wir hier bewusst ein Zeichen setzen", sagt Andreas Sommer, Privatkundenvorstand der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Gleichzeitig senkt die Sparkasse Harburg-Buxtehude auch den Zinssatz für Dispositionskredite auf 9,77 Prozent.
"Wichtig ist, dass Kunden Dispositionskredite nur für den kurzfristigen Kreditbedarf verwenden sollten. Für die Finanzierung von Anschaffungen oder den Autokauf gibt es bei uns wesentlich bessere und passendere Angebote", so Andreas Sommer. "Inzwischen sind wir in der Lage, unseren Kunden innerhalb von einer halben Stunde zu sagen, in welchem Umfang und zu welchen Konditionen wir sogenannte Konsumentendarlehen zur Verfügung stellen können - oft viel günstiger als Finanzierungen direkt beim Händler", so Sommer weiter. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude arbeitet seit Anfang Juni 2014 mit dem Spezialisten für Konsumenten-kredite in der Sparkassenorganisation, der Sparkassen-Kreditpartner GmbH, zusammen.