Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spende sorgt für strahlende Gesichter bei den Wild Farmers

Hier ist gute Laune angesagt: Marketing-Chef Wilfried Wiegel (li.) und Dorit Wickbold, Leiterin der Tostedter Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude, mit dem Dohrener Trainer David Wohlgemuth (vorn, Mitte) und dem langjährigen Baseball-Abteilungsleiter und Wild-Farmers-Mitbegründer Bernd Sievers (re.)
bim. Dohren. Nach acht Siegen und sechs Niederlagen herrscht viel Zuversicht und vor allem gute Laune bei den Aktiven des Baseball-Bundesligisten Wild Farmers in Dohren und ihrem neuen Coach David Wohlgemuth. Für zusätzliche Freude sorgten jüngst Dorit Wickbold, Leiterin der Tostedter Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude, und Wilfried Wiegel, Leiter der Unternehmenskommunikation, auf dem Sportgelände am Kakenstorfer Weg, als sie dem Team einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro überreichten.
Das Geld soll in erster Linie für die hohen Kosten des laufenden Spielbetriebs verwendet werden. Allein die Fahrten zu den weit entfernten Spielorten verschlingen viel Geld. Die Sparkasse unterstützt die Wild Farmers auch bei zwei Baseball-Schnupper-Trainingstagen in Dohren in den Sommerferien. Auch wollen die Wild Farmers vier Baseball-AGs auf die Beine stellen. Außerdem erhalten die Mitglieder des Knax-Klubs der Sparkasse jeweils freien Eintritt zu den Heimspielen der Farmers.
Baseball-Interessierte aus Hollenstedt erhalten am 13. Mai im Spiel der Wild Farmers gegen Köln Eintrittskarten zum Vorzugspreis von nur 1 statt 3 Euro. Die Buchholzer zahlen diesen Sonderpreis am 17. Juni im Spitzenspiel gegen das Team aus Bonn.