Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Vorglühen" statt Bier an der Theke: In der Region sterben die Gasthöfe

(bim). Jahrhundertelang war es gute Tradition, nach dem Gottesdienst oder nach getaner (Feld-)Arbeit auf ein oder mehrere Bierchen in die örtliche Kneipe einzukehren. Auch ein gutbürgerliches Essen mit der Familie oder als Paar in den heimischen Gasthöfen war immer ein schönes Ereignis. Doch die Zeiten haben sich geändert: Junge Kneipengänger...

Nachrichten aus Überregional und Umgebung

Althusmann: "Wir biedern uns nicht an"

(kb). Das Ergebnis der Landtagswahl stellt die politischen Akteure in Hannover vor schwierige Koalitionsverhandlungen. Wie berichtet, fehlt Rot-Grün die Regierungsmehrheit, eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP haben die Liberalen ausgeschlossen. Bliebe die Möglichkeit einer Großen Koalition oder ein Jamaika-Bündnis mit CDU, Grünen und FDP,...

Weniger Zeit für "Zappel-Philipps" - Inklusion wird oft nicht weit genug gedacht

mi. Landkreis. Inklusion - die gemeinsame Beschulung von Kindern mit und ohne Behinderung - ist auch im Landkreis Harburg ein Reizthema. Mit dem Versprechen, „die Förderschulen nicht abzuschaffen“ wollte beispielsweise CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann im Wahlkampf punkten. Das WOCHENBLATT hat die Debatte um Inklusion zum Anlass genommen, mit...

Wehe, wenn die Wildsau wühlt

Bei Wildschäden schnell handeln, sonst kann es teuer werden: Fristen sind den meisten nicht bekannt / Rentner droht auf Schaden sitzen zu bleiben (os). Joachim Geiger (84) dachte, er macht alles richtig: Nachdem er entdeckt hatte, dass sein rund ein Hektar großes, gepachtetes Areal in Buchholz, das er für die Pferdehaltung nutzt, mehrfach von...

Das Dilemma der Geduldeten: Ohne Pass kein Job, mit Pass droht die Abschiebung

(jd). Die Zuwanderungsdebatte gehört zu den Themen, die derzeit die politische Diskussion in Deutschland beherrschen. Doch die vermeintlichen schnellen Lösungen, die einige Politiker zur Frage der Abschiebung präsentieren, können gar nicht greifen. So gibt es bundesweit rund 150.000 Ausländer, die Deutschland verlassen sollen, aber wegen fehlender...

Roydorf: Es war Brandstiftung!

Polizei ist sich sicher: Feuerteufel fackelte Roydorfer Sporthalle nachts ab thl. Winsen. Der Brand der Sporthalle an der Schule am Ilmer Barg in der Nacht zum 12. Oktober (das WOCHENBLATT berichtete) ist das Werk eines Brandstfiters. Das bestätigt Polizeisprecher Jan Krüger dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Die Ermittlungen unter Hinzuziehung...

Wieder Ärger mit den „Gelben Säcken“

Im Landkreis werden angeblich die Säcke rar / Entsorgungsbetrieb unterstellt Verbrauchern Missbrauch. (mum). Selten hat eine Berichterstattung im WOCHENBLATT so eine große Resonanz hervorgerufen wie die Kritik an der Qualität der „Gelben Säcke“. Selbst der Landrat hatte am Ende die Nase voll. Rainer Rempe nahm die Beschwerden, die hunderte...
1 Bild

Polizei warnt: Nicht an Bahnanlagen spielen oder auf Zügen surfen!

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 10.10.2017

(ab). Die Bundespolizei Lüneburg und die Polizeiinspektion Stade warnen vor dem Spielen oder Surfen an Bahnanlagen. Wie die Polizei jetzt mitteilte, registrierte sie in diesem Jahr im Bereich Stade bereits mehrfach spielende Kinder im Gleisbereich (Foto, gestellt) und Jugendliche, die entweder Gegenstände ins Gleis legten oder durchfahrende Züge mit Steinen bewarfen. Ältere Jugendliche wurden auch dabei ertappt, wie sie mit...

1 Bild

Neue Regeln für das Sex-Gewerbe

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.10.2017

(bc). Bordelle, Modell-Apartments und Love-Mobile - käufliche Liebe ist in den Landkreisen Harburg und Stade an vielen Ecken zu haben. Der scheinbare Wildwuchs des „ältesten Gewerbes der Welt“ soll in Niedersachsen nun stärker von Behörden vor Ort ins Visier genommen werden. Ab sofort sind die Landkreisverwaltungen Anlaufstellen für Prostituierte, die sich dort anmelden müssen und eine Gesundheitsberatung erhalten. Zudem...

Schnappschüsse

von Axel-Holger Haase
von Axel-Holger...
von Axel-Holger...
von Axel-Holger...
von Tamara Westphal
vorwärts
1 Bild

Abhängig von der virtuellen Welt

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | vor 22 Stunden, 15 Minuten

Internetsucht bei Jugendlichen: Mehr Beratungsbedarf in den Landkreisen (ab). (ab). Nach dem Weckerklingeln greift Leon T.* (17) zum ersten Mal nach seinem Smartphone. Er checkt die aktuellsten „Posts“, kontrolliert Nachrichten und Mitteilungsdienste. Mehrmals am Tag blickt Leon auf sein Handy, das ihn tagsüber begleitet. Kommt er aus der Schule, sitzt der Jugendliche aus Apensen erst mal am Computer, oft mehrere Stunden...

Börse für Marken und Münzen in Horneburg

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | vor 3 Tagen

Horneburg: Stechmanns Gasthof | bo. Horneburg. Die Briefmarken- und Münzenfreunde der Geest veranstalten am Sonntag, 22. Oktober, in Horneburg ihre 45. Sammlerbörse. In Stechmanns Gasthaus, Lange Str. 1, bieten Hobbyhändler und Vereinsmitglieder von 9 bis 14 Uhr an mehr als 80 Metern Tischlänge ihre Schätze an. Telefonkarten, Pins, Vignetten und vieles mehr runden das Angebot ab. Das "Team Erlebnis" der Deutschen Post stellt die neuesten Briefmarken vor....

22 Bilder

Estering Buxtehude: Mattias Ekström fährt Sieg ein

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 03.10.2017

Rallycross-WM auf dem Estering: Nordeuropa dominierte / Veranstalter sind „mehr als zufrieden" ab. Buxtehude. Ein Tag Dauerregen, ein Tag Sonnenschein und am Ende hieß der Sieger des Rallycross-Weltmeisterschaftslaufs auf dem Estering Mattias Ekström. Der Schwede gewann mit seinem Audi S1 in einer Zeit von 3:41 min. vor seinem Landsmann Timmy Hansen (Peugeot 208/3:44 min.) und Toomas Heikkinen aus Finnland (Audis S1/3:45...

1 Bild

Nur noch 36 Unternehmen: Bäcker-Innungen wollen fusionieren

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.08.2017

(bc). Die Zahl der Bäckereien schrumpft. Jährlich verlieren die Innungen in Deutschland ca. 500 Mitgliedsbetriebe. Als Karl-Heinz Wohlgemuth vor fast 30 Jahren als Obermeister der Bäcker-Innung im Landkreis Harburg anfing, waren 62 Betriebe in der Innung organisiert. Vor elf Jahren schloss man sich dann zur Innung Harburg Lüneburg zusammen. Heute sind lediglich 18 Unternehmen übriggeblieben. Genauso viele sind es auch nur...

1 Bild

WIR KAUFEN LOKAL - Journal jetzt lesen!

Online Redaktion
Online Redaktion | am 11.10.2017

Wer Lebensqualität genießen möchte, kauft in der Region ein und unterstützt die Firmen vor Ort. Die Firmeninhaber engagieren sich für ihre Kundschaft, gewährleisten täglich eine große Angebotsvielfalt und besten Service. Das WOCHENBLATT lädt Sie ein, sich auf unseren Sonderseiten „Wir kaufen lokal“ über das Leistungsspektrum der Geschäfte in ihrer Heimat zu informieren: Hier geht es zu den E-Paper...