Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Achtung: Hier sind Betrüger am Werk

(mum). Es ist ein alter, aber leider immer noch sehr erfolgreicher Trick: Kriminelle täuschen vor, im Auftrag eines bekannten Unternehmens E-Mails zu verschicken. Diesmal dient die Sparkasse als "Türöffner" zum Bankkonto.
In der E-Mail heißt es: "Wir arbeiten mit einem neuen Sicherheitssystem. Um diesen Service nutzen zu können, empfehlen wir ihnen, das sie auf den untenstehenden Link klicken. Nach dem Ausfüllen der angeforderten Informationen werden sie per Telefon von uns kontaktiert, um die Installation abzuschließen."
Experten warnen davor, den Anweisungen Folge zu leisten. Unter anderem wollen die Betrüger Daten von der Festplatte ausspähen. Zudem sei es häufig vorgekommen, dass es tatsächlich zu Anrufen gekommen ist. Die Opfer werden dann aufgefordert, Überweisungen zu tätigen. Am besten die E-Mails gleich löschen.