Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spektakulärer Einbruch: Mit dem Auto in den Buchholzer "Media Markt" gebrettert / Täter festgenommen

Das verformte Tor zeigt die Wucht des Aufpralls
mi. Buchholz. Der spektakuläre Einbruch in die Buchholzer Filiale der Elektronikmarkt-Kette "Media Markt" endete vergangene Nacht für die Täter mit einer Festnahme.
Die Einbrecher nutzten offenbar ein Auto als Tatwerkzeug, um die Tore des Marktes zu durchbrechen. Nach Polizeiangaben sollen sie mit dem Fahrzeug zunächst die Eingangstür des Famlia-Fachmarktkomplexes, in dem die "Media Markt"-Filiale untergebracht ist, durchbrochen haben. Dann rasten die Täter durch das Foyer des Marktes und zerstörten dabei den dortigen Postschalter sowie diverse Kisten mit Süßwaren. Zum Schluss steuerten die Täter das Auto mit hoher Geschwindigkeit in den Eingang des "Media Marktes".
Durch die Wucht es Aufpralls wurden die Stahltore eingedrückt und eine Kasse im Inneren des Marktes komplett zerstört. Anschließend drangen die Diebe in die Verkaufsräume ein und entwendeten angeblich Handys und Mac-Books. Bei der anschließenden Flucht wurden sie von der Polizei gestellt.
Für Media Markt sei der Zwischenfall ärgerlich. Das laufende Geschäft werde dadurch laut Jürgen Müller Emden, Geschäftsführer Media Markt Buchholz, aber nicht beeinträchtigt. Der Markt sei wie gewohnt für seine Kunden da, so der Geschäftsführer.
Einen ausführlichen Bericht lesen Sie jetzt hier und in der Mittwochsausgabe des WOCHENBLATT.