Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sperrung der Autobahnabfahrt Fleestedt ab Montag

(bim/nw). Der Ausbau der A7 Richtung Hamburg zwischen dem Horster Dreieck und der Landesgrenze Hamburg wird fortgesetzt. Ab Montag, 12. August, ab 12 Uhr wird der Verkehr im Bereich der Anschlussstelle Fleestedt auf einer Länge von ca. 1.500 Metern auf die Richtungsfahrbahn Hannover überführt. Es stehen dann dort zwei Fahrspuren je Richtung zur Verfügung. Die Autobahnabfahrt von der A 7 in die Anschlussstelle Fleestedt ist dann von Süden kommend nicht mehr möglich. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.
Die Auffahrt auf die A 7 in Richtung Hamburg bleibt während der Bauzeit nutzbar.
Die Bauarbeiten in diesem Bereich sollen - ebenso wie die laufenden Arbeiten zwischen dem Horster Dreieck und dem Anschlussbereich der A 39 an die A 7 - bis Ende September, die gesamte Baumaßnahme im November abgeschlossen sein.
Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.