Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hörminderung kommt oft schleichend

(djd). Vielen Betroffenen sind das Ausmaß und die Konsequenzen ihres Hörverlusts gar nicht bewusst, weil Schwerhörigkeit nur in seltenen Fällen plötzlich entsteht. Meist handelt es sich um einen schleichenden Prozess: Das Hörvermögen verringert sich nach und nach. Dabei entstehen die beiden häufigsten Formen, die Lärm- und die Altersschwerhörigkeit, durch eine Schädigung der Haarsinneszellen des Innenohrs. Grundsätzlich gilt: Je länger die Hörminderung nicht behandelt wird, desto stärker wird das Hören beeinträchtigt. Mehr Informationen gibt es unter www.audibene.de im Internet.