Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Round Table Weihnachtspäckchen-Konvoi: Diese Pakete schenken vielen Kindern Freude

Bereits seit 2001 gibt es den Weihnachts­päckchen-Konvoi von Round Table Deutschland (Foto: oh)

Das Baustoff-Zentrum "Delmes Heitmann" unterstützt Weihnachtspäckchen-Aktion von Round Table.

(mum). Leuchtende Augen, staunende Gesichter - so vielen Kindern bleibt diese Weihnachtsfreude verwehrt. Armut und der tägliche Kampf ums Überleben bestimmen nicht weit entfernt von Deutschland das Leben vieler Jungen und Mädchen. Seit 2001 bringt der Weihnachtspäckchen-Konvoi von Round Table Deutschland (RTD), an dem sich auch die lokalen Clubs in Winsen, Stade und Hamburg-Harburg beteiligen, in Rumänien - inzwischen auch in Moldawien und der Ukraine - Kinderaugen zum Leuchten.

Ursprünglich als Nationales Service Projekt (NSP) gestartet, hat sich der Konvoi über die Jahre zum größten und erfolgreichsten Projekt von Round Table Deutschland entwickelt: 2001 wurden mit elf Fahrzeugen gut 1.000 Weihnachtsgeschenke in die ärmsten Winkel Europas gebracht; 2013 waren es knapp 65.000 Pakete, die in 35 Lkw transportiert und von den fast 120 Mitfahrern bis in die entlegensten Dörfer ausgeliefert wurden - alles ehrenamtlich. Jetzt heißt es wieder anpacken und mit einer kleinen Geste etwas Großes bewegen!
Die Päckchen werden in Deutschland von Familien, Kindergartengruppen und Schulklassen mit Spielsachen, Kleidung und Süßigkeiten gepackt. Jeder, der mitmachen möchte, kann sein Päckchen bis zum 15. November bei einer der offiziellen Sammelstellen abgeben.

Die Idee ist, dass sich Kinder bewusst an dem Päckchen beteiligen. Dafür schenken sie einem Jungen oder Mädchen ein gut erhaltenes Spielzeug von sich selbst. Die Eltern füllen das Päckchen auf. Empfehlenswert sind Spielsachen, neue Kinderkleidung (Mützen, Handschuhe, Schals und Sportsachen), Hygieneartikel (Zahnpasta, Zahnbürste und Waschzeug) sowie Mal- und Schreibutensilien. Die Spenden sollten am besten in einem Schuhkarton zu einem schönen Weihnachtsgeschenk verpackt werden. Als persönlichen Gruß können die Kinder gern eine Weihnachtskarte beilegen.

Da auch für karitative Zwecke Sprit- und Mautkosten anfallen, wird zusätzlich um eine Spende in Höhe von zwei Euro pro Weihnachtspäckchen gebeten.

• Erstmals beteiligt sich das Baustoff-Zentrum Delmes Heitmann an der Aktion. An den Standorten in Harburg, Buchholz, Hollenstedt und Winsen können die Pakete bis zum 15. November abgegeben werden. Geschäftsführer Alexander Delmes, selbst seit vielen Jahren Mitglied bei RT Hamburg-Harburg, unterstützt die Aktion gern.

• Päckchen können zudem bei Detlef Dose, Inhaber von STS Sprinter Transport, im Gewerbegebiet „Beckendorfer Bogen“ (33) in Seevetal abgegeben werden.

• Mehr Informationen zum Konvoi gibt es im Internet unter www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de. Dort ist auch eine Übersicht der Sammelstellen zu finden. Näheres zu Round Table finden Interessenten unter www.round-table.de.

Bitte lesen Sie auch:
„Ausgezeichneter“ Service von Round Table Deutschland