Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die Hadag will ihren Auftrag nicht erfüllen"

(bc). Die Interessengemeinschaft "Elbe-Este-Fähren", die den Fährverkehr von Hamburg ins Alte Land wiederbeleben möchte (das WOCHENBLATT berichtete), hat in einem Gespräch mit der städtischen Fährlinie "Hadag" die Chancen für einen Ausbau des Schiffsverkehrs auf der Elbe ausgelotet. Das Ergebnis: ernüchternd.
"Ihren Auftrag, einen Elbe-Service anzubieten, kann und will die Hadag nicht erfüllen", sagt Monika Lühmann, Sprecherin der Initiative. Hauptgrund nach Angaben der "Hadag" seien mangelnde Nachfrage und Kostendeckung. Ab April soll es lediglich am Wochenende zweimal täglich eine erweiterte Hafenrundfahrt von den Landungsbrücken nach Blankenese und Schulau geben. Lühmann: "Das ist ein Anfang, aber damit können wir uns nicht zufrieden geben."