Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die innere Balance bewahren": Promis und ihre guten Vorsätze für 2014

Vielseitigkeitsreiter-Bundestrainer Hans Melzer (Foto: archiv)
 
Moderatorin ("Beat-Club", "Musikladen") Uschi Nerke bei einem Treffen mit dem befreundeten Popstar Albert Hammond (Foto: archiv)
ce/bim/bc/lt/tk. Landkreis. "Das Rauchen aufgeben" - "mehr Sport treiben" - "mindestens zehn Kilo abnehmen": Diese und andere Vorsätze haben viele Menschen für das gerade gestartete neue Jahr gefasst. Das WOCHENBLATT hat bekannte Persönlichkeiten aus der Region nach ihren guten Absichten für 2014 gefragt:
• Hans Melzer (62), Bundestrainer der Vielseitigkeitsreiter: "Im August und September findet in der französischen Normandie die Weltmeisterschaft der Vielseitigkeitsreiter statt. Ich habe mir fest vorgenommen, dass wir mit unseren sechs Reitern auf vorderen Plätzen landen. Ich bin gerade mit meiner Frau von Salzhausen nach Luhmühlen umgezogen und nun noch näher am Reitsportzentrum dran. Hier fühle ich mich sehr wohl und möchte in 2014 so viel Zeit wie Zuhause verbringen."
• Uschi Nerke (69), Moderatorin ("Beat-Club", "Musikladen") und Autorin aus Maschen: "Ich bin mit allem sehr zufrieden und muss keine Vorsätze für Veränderungen fassen. Ich wünsche mir, dass 2014 auch gesundheitlich ein gutes Jahr wird. Dann werden beim Oldie-Konzertevent, das ich am 25. Januar in Bielefeld moderiere, alle viel Spaß haben. Vorher steht in wenigen Tagen mein 70. Geburtstag an. Wie ich den feiern werde, weiß ich aber noch nicht."
• Axel Schaffran (45), Leiter des mit dem Kulturpreis des Landkreises Harburg "Blauer Löwe 2013" ausgezeichneten Kammerchores "Hittfelder Dutzend":"Ich halte wenig von guten Vorsätzen, die der Mensch sich an Silvester fürs kommende Jahr vornimmt und nach kurzer Zeit vielleicht doch wieder kläglich aufgibt. Meine Pläne für 2014 sehen jedenfalls großflächig ein beherztes 'Weiter so' vor."
• Lilo Wanders (58), Deutschlands bekannteste Drag Queen aus Großenwörden im Kehdinger Land, hat es aufgegeben, Vorsätze zu fassen: "Früher habe ich mir immer vorgenommen, mit dem Rauchen aufzuhören. Da ich jetzt weiß, dass ich das ohnehin nicht schaffe, bringt das mit den guten Vorsätzen eh nichts."
• Kai Bronisch (39), Schauspieler ("Verbotene Liebe", "Unter uns") aus Handeloh, fasst schon länger an Silvester keine Vorsätze mehr für das neue Jahr. Der Druck sei zu groß, die Vorsätze ab diesem Datum einzuhalten. "Ich versuche, das ganze Jahr über gute Vorsätze umzusetzen", so Bronisch.
• Wilfried Eggers (62), Buch-Autor und Anwalt aus Drochtersen: "Ich habe mir vorgenommen, meinen inneren Frieden und meine Balance zu bewahren, was in meinem Job als Anwalt nicht immer leicht ist. Als bekennender Lese-Junkie habe ich mir außerdem vorgenommen, gezielter zu lesen - also mehr Bücher als die alltäglichen Nachrichten, die mit meinem Leben nichts zu tun haben. Ich will auch möglichst oft in den Garten gehen."
• Dieter Stackmann (66), Inhaber des Modehauses Stackmann aus Buxtehude: "Mein Vorsatz, wie in den Jahren zuvor, ist es, stets besser zu werden. Und das besonders in den Augen unserer Kunden."
- Er ist der Mann hinter Hit-Alben von Ina Müller und Anett Louisan: Liedtexter, Komponist und Musikproduzent Frank Ramond (49) aus Trelde. Im neuen Jahr hat er sich vorgenommen, sich weniger vorzunehmen: "Weniger Baustellen und mehr Effizienz, um mehr Zeit für mich und meine Lieben zu haben."