Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hunde bereichern das Leben: Menschen profitieren von dem Zusammenleben mit Bello, Fiffy und Co.

Für Kinder ist der Familienhund oft der „Beste Freund“ (Foto: Schanz/zzf)
(zzf). Hunde bereichern das Alltagsleben vieler Menschen: „Hundehalter bleiben durch die Bewegung mit ihrem Hund fit und gesund, ältere Menschen fühlen sich mit ihrem Vierbeiner geliebt und weniger einsam: Hunde sind einfach soziale Talente“, sagt Ute Klein, Vizepräsidentin und Vorsitzende der Fachgruppe Heimtierpflege im Salon im Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF). Auch Kinder profitieren vom Umgang mit Bello und Co.: „Hunde sind für Kinder gute Freunde,“, sagt Prof. Dr. Reinhold Bergler vom Psychologischen Institut der Universität Bonn. Für die positive Wirkung sei vor allem die Intensität der Beziehung zum Tier entscheidend: „Wir konnten nachweisen, dass eine konstante und enge Kind-Hund-Beziehung schulisches Leistungs- und Sozialverhalten stimulieren kann.“
Vor der Anschaffung eines vierbeinigen Hausgenossen müssen Tierfreunde bedenken, ob sie den Bedürfnissen des Tieres gerecht werden können: Die meisten Hunde benötigen jeden Tag viel Auslauf. Sie sind Rudeltiere von Natur aus gesellig und akzeptieren das Alleinsein nur vorübergehend. Verantwortungsbewusste Tierfreunde sollten Hunde nur bei seriösen Hundezüchtern kaufen. Eine sinnvolle Alternative zum Züchter ist das Tierheim.