Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Michael Schulte: "Es ist überwältigend"

Michael Schulte gewann den deutschen ESC-Vorentscheid in Berlin. Am 12. Mai tritt er in Lissabon für Deutschland an (Foto: NDR/Rolf Klatt)

Der Buxtehuder über seinen Sieg beim Eurovision Song Contest (ESC)-Vorentscheid und wie es jetzt weitergeht

ab. Buxtehude.
Für den Buxtehuder Michael Schulte sind seit Donnerstagabend neue Zeiten angebrochen: Nach seinem Sieg beim Vorentscheid des Eurovision Song Contest (ESC) in Berlin habe er zahlreiche Interviews im Fernsehen, dem Radio und anderen Medien gegeben, sagte der 27-Jährige gegenüber dem WOCHENBLATT. „Vielleicht so an die hundert Stück“, schätzt er. „Es ist schon überwältigend, was an Anfragen und Mails reinkommt.“ Während des Interviews saß der Sänger in seinem Büro in Hamburg.

WOCHENBLATT: Hast du deinen Sieg sofort realisiert? Oder kam das erst später?
Michael Schulte: Vor dem Auftritt war ich sehr aufgeregt, danach ist ein großer Druck von mir abgefallen. Ich hatte ein Gefühl von völliger Freiheit und Glückseligkeit. Als es losging mit der Punktevergabe war ich irgendwann tiefenentspannt und habe den Sieg ziemlich schnell realisiert.

WOCHENBLATT: In deinem Song „You Let Me Walk Alone“ thematisierst du den Verlust deines vor 13 Jahren verstorbenen Vaters. Wann hast du dich für das Thema entschieden?
Schulte: Mir war von vornherein klar, dass ich ein Thema wählen möchte, das mich berührt. Ich habe mich zwar schon in anderen Songs damit auseinandergesetzt, aber nicht wirklich darüber gesprochen. Jetzt war für mich der Zeitpunkt gekommen, darüber zu singen.

WOCHENBLATT: Immer häufiger wirst du als der deutsche Ed Sheeran bezeichnet. Wie gefällt dir der Vergleich?
Schulte: Den Vergleich gab es schon vor dem ESC-Vorentscheid. Er ist ein toller Musiker, aber bloß weil wir beide rote Haare haben und unsere Musik aus der gleichen Richtung kommt, ist er doch Ed und ich bin Michael.

WOCHENBLATT: Wie sehen deine Vorbereitung für Lissabon aus? Welche Chancen malst du dir aus?
Schulte: Ich werde viele Fernsehshows und Radiosender besuchen. In Portugal stehen im März die ersten Dreharbeiten für den ESC an. Außerdem gibt es viele ESC Come-together-Partys in Madrid, London, Amsterdam, Tel Aviv. An einigen werde ich teilnehmen und auch auftreten. Was meine Platzierung betrifft: Chancen, unter die Top Ten zu kommen, rechne ich mir aus - das ist auch mein Ziel.

WOCHENBLATT: Wie reagieren deine Freunde, Bekannten und Verwandten auf deinen Sieg?
Schulte: Viele haben noch vor mir einen Flug nach Lissabon gebucht. Die verbinden das Ganze gleich mit einem kleinen Kurzurlaub und wollen beim ESC am Start sein.

• Wie berichtet, begann Michael Schulte seine Karriere als Youtube Cover-Künstler. Bei der ersten Staffel der Castingshow „The Voice of Germany“ im Jahr 2011/12 wurde er Dritter. Inzwischen hat er vier Alben veröffentlicht, bei Youtube zählt sein Channel 200.000 Abonnenten und 50 Mio. Views. In den iTunes Single-Charts steht sein Song „You
Let Me Walk Alone“ aktuell auf Platz eins.