Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Musik aus Renaissance, Mittelalter und Barock in Egestorf und Undeloh

Gut für die Region: Die Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt die Konzertreihe „Musik in alten Heidekirchen“, links Timo Böttcher, Filialeiter in Hanstedt, daneben Pastorin Elisabeth Michalek-Vogel sowie Kirchenvorstandsvorsitzende Monika Kuschel, St. Stephanus Egestorf, und Kulturmanagern Maria Pallasch (von links)

Konzertreihe „Musik in alten Heidekirchen“ erhält 2.000 Euro von der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Seit über 40 Jahren begeistert „Musik in alten Heidekirchen“ viele Musikliebhaber. Die Konzerte für Alte Musik finden von Juli bis September sonntags um 17 Uhr in den historischen Kirchen von St. Stephanus Egestorf und St. Magdalenen Undeloh statt. Die Konzertreihe ist weit über die Region hinaus bekannt, sind doch unter den Besuchern auch viele Feriengäste, die aus allen Teilen Deutschlands regelmäßig den Sommer in der Heide verbringen.
Alle schätzen das Zusammenspiel von erstklassigen Musikern, die spezielle Ausrichtung auf Alte Musik und die unnachahmliche Akustik der Heidekirchen.
Inhaltliche Konzeption, Organisation und Durchführung verantworten seit 2010 die Dirigentin Ira Hochman und die Kulturmanagerin Maria Pallasch. Träger sind die beiden Kirchengemeinden.
Um die Qualität der Konzerte langfristig zu sichern, arbeiten Ira Hochman und Maria Pallasch daran, eine solide finanzielle Basis zu schaffen. So zählen zu den Förderern der Lüneburger Landschaftsverband und der Egestorfer Musikfreunde e. V. – Ökumenischer Förderverein für Kirchenmusik. Und jetzt gehört auch die Sparkasse Harburg-Buxtehude wieder zu den Unterstützern der Konzertreihe.
„Wir sind sehr froh darüber“, sagt Maria Pallasch, „dass wir mit der Sparkasse Harburg-Buxtehude einen Partner gewinnen konnten, der auf langfristige und nachhaltige Beziehungen setzt.“
Timo Böttcher, der Leiter der Filiale Hanstedt des Geldinstituts, sieht in der Förderung von „Musik in alten Heidekirchen“ eine „gute Gelegenheit, das kulturelle Angebot im Süden unseres Geschäftsgebiets zu sichern und auszubauen. Dieses hochklassige Musikangebot für Einheimische und Gäste steigert die Attraktivität unserer Region enorm. Daran hat die Sparkasse Harburg-Buxtehude als regionaler Dienstleister ein großes Interesse.“
Das Geld stammt aus der Lotterie „Sparen + Gewinnen“ des Sparkassenverbandes Niedersachsen. Ein Lotterielos kostet 5 Euro, 4 Euro davon werden gespart und verzinst am Jahresende auf dem Kundenkonto gutgeschrieben. 1 Euro ist Lotterieeinsatz und sichert 15 Gewinnchancen im Jahr auf monatliche Gewinne von bis zu 5.000 Euro und lukrative Zusatzgewinne bei drei Sonderauslosungen. Aus den Erträgen der Lotterie kommen 25 Cent je Los gemeinnützigen Einrichtungen und Projekten in der Region des Loskäufers zugute – wie der Konzertreihe „Musik in alten Heidekirchen“.
Die nächsten Termine: „Viola, la Pomposa“ am 10. August in St. Magdalenen, Undeloh, und „Dans la chambre du Roi“ am 17. August in St. Stephanus, Egestorf.
Alle Veranstaltungen unter www.musik-in-alten-heidekirchen.de.