Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schornsteinfeger im Glück - Landkreis setzt bei der Vergabe der Kehrbezirke auf Kontinuität

Bei der Bestellungs-Zeremonie (v. li.): Obermeister Jens Ahrnke, Landrat Rainer Rempe, Heiko Wasner, Sebastian Doneck, Heiko Link und Dirk Meyer (Foto: Landkreis Harburg)
(mum). Wenn das kein Glück bringt! Landrat Rainer Rempe traf am Mittwoch gleich auf drei Schornsteinfeger. Der Landrat begrüßte den neuen Bezirksschornsteinfeger Heiko Wasner und erneuerte die Bestellung von Sebastian Donek und Heiko Link. In Anwesenheit von Jens Ahrnke (Obermeister der Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide) und Dirk Meyer (Vorsitzenden der Schornsteinfeger-Kreisgruppe Harburg) überreichte Rempe die Bestellungsurkunden.
Alle drei Bezirksschornsteinfeger hatten sich zuvor in einem Auswahlverfahren durchgesetzt. Wasner hatte sich gegenüber drei Mitbewerbern behaupten können und ist seit dem 1. Oktober 2015 für den Kehrbezirk Harburg XI für einen Großteil der Ortschaften in Seevetal verantwortlicher Schornsteinfeger. Heiko Link ist bereits seit sieben Jahren als zuständiger Bezirksschornsteinfeger im Kehrbezirk XXV für Teile der Gemeinde Rosengarten und einen Teil der Stadt Buchholz verantwortlich. Er wurde erneut für sieben Jahre bestellt, nachdem er sich im Ausschreibungsverfahren gegenüber einem Mitbewerber behaupten konnte. Ebenso erhielt Sebastian Doneck eine Bestellungsurkunde, die ihn ab dem 1. März 2016 für sieben Jahre als Bezirksschornsteinfeger bevollmächtigt. Auch er hatte sich erfolgreich erneut für seinen bisherigen Bezirk, dem Kehrbezirk Harburg XVIII in Buchholz beworben.
Aufgrund einer Änderung im Schornsteinfegerrecht aus dem Jahr 2008 müssen die zu besetzenden Stellen für bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger eines Kehrbezirks öffentlich ausgeschrieben werden. Alle bevollmächtigten Schornsteinfeger der 26 Kehrbezirke im Landkreis Harburg haben sich schriftlich dazu verpflichtet, ihre hoheitlich-administrativen Aufgaben und Befugnisse, wie etwa der Feuerstättenschau und die Kontrolle der Eigentümerpflichten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften auszuüben.