Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sinkt jetzt der Rundfunkbeitrag?

(bc). Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik könnten die Menschen in Deutschland weniger für die öffentlich-rechtlichen Sender bezahlen. Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) schlug den Sendern vor, die monatliche Gebühr von 17,98 Euro um 73 Cent auf 17,25 Euro zu senken. Nach Berechnungen der KEF nehmen ARD, ZDF und Deutschlandradio bis 2016 dank des neuen pauschalen Rundfunkbeitrags mehr als eine Milliarde Euro mehr ein. Der geringere Beitrag könnte wohl frühestens ab 2015 gelten. Die Entscheidung über eine mögliche Senkung ist den Ländern vorbehalten.